Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 41)
  • Forum: WooCommerce
    Als Antwort auf: Shipping nicht übersetzt

    Du kannst systembedingte Übersetzungen einpflegen mit bspw. dem Plugin Loco Translate.

    Falls sonst nicht aufzufinden im Backend, dann kannst du es hiermit übersetzen.

    Moin Marco,

    es kann gut sein, dass deine Bildergallerie-Widget dein Problem ist.

    Probier doch mal das Widget in die „ungenutzten“ Widgets abzulegen und guck danach nochmal auf die Seite.

    Die Sidebar wird i.d.R. immer unterhalb des Contents dargestellt und oberhalb des Footers. Und unterhalb des Contents wird die Sidebar ja dargestellt: nur eben nicht komplett.

    Wenn du das gemacht hast, dann kannst du uns ja noch einmal Bescheid geben.

    Darüber hinaus nutzt du aber ja auch wordpress.com und das ist nicht gleich wordpress.org –> wordpress.com hat auch einen eigenen Support. Das ist aber nur mal so in den Raum gesagt 😉

    Schöne Grüße

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Neue Webseite erstellen

    Moin @a3d3

    das geht sowohl als auch. Du kannst unendlich viele WordPress-Seiten erstellen.

    Aber auch jede deiner Seiten kann als Multisite/Netzwerkinstallation laufen.

    Warum man das eine oder das andere macht, hängt immer auch damit zusammen, welches Problem du lösen willst.

    Moin @talex11

    die Spalte, wo diese Informationen stehen, nennt man „Sidebar“. Und diese „Module“ dort, die nennt man „Widgets“.

    Du kannst die Widgets bearbeiten indem du im Backend gehst zu:
    „Design / Widgets“

    –> Dort kannst du die Widgets austauschen, verändern oder eben rausnehmen

    Alternativ kannst du gucken, ob dein Theme ein Template anbietet das „Volle Breite“/“Full Width“ ist. Dann wird die gesamte Sidebar auch nicht mehr angezeigt.

    Moin @mikailmiko,

    wahrscheinlich solltest du einmal die Dokumentation von „PayPal Standard“ (falls genau diese Integration implementiert ist):
    https://docs.woocommerce.com/document/paypal-standard/

    Es gibt ja anscheinend kein Problem mit PayPal per se, sondern mit den sgn. „Instant Payment Notifications“ (IPN).

    Schöne Grüße

    Gern geschehen!

    Vielleicht besuchst du ja mal ein WP Meetup in deiner Nähe und bringst Kekse mit 🙂

    Moin @tomde

    wenn ich dich richtig verstehe, willst du WordPress 1x installiert haben und völlig unabhängige Unterseiten erstellen; evtl. auch unendlich viele.

    es stellt sich nur eine Frage:
    – Willst du Unterseiten von Seiten auf einer „Site“ machen oder
    – Willst du „unabhängige Sites“ in Unterordnerstruktur machen?

    # Multisite
    Für unabhägige Seiten in einer Installtion ist deine Lösung: WordPress Multisite / WordPress Blog Netzwerk.

    Ein möglicher Anwendungsfall ist bspw. eine mehrsprachige Website zu machen mit:
    domain.tld
    domain.tld/fr
    domain.tld/it
    domain.tld/en

    Mehr kannst du hier erfahren:
    https://codex.wordpress.org/Create_A_Network

    —-
    # Unterseiten in einer Site
    Wenn du eine Seite bearbeitest, siehst du lauter „Meta Boxes“. Das sind die Kästchen, wo du irgendwas spezifisches einstellen kannst oder auf ‚veröffentlichen‘ klickst. Du hast rechts eine sgn. Metabox mit dem Titel „Seiten-Attribute“ und kannst dort „Eltern“ auswählen. Damit erzeugst du dann eine Unterseiten Struktur.

    Wenn du nur auf einer Site bleibe willst klappt dann sowas wie:
    reinigungsfirma.de/dampfstrahlen
    reinigungsfirma.de/dampfstrahlen/auto
    reinigungsfirma.de/dampfstrahlen/hausfassade
    reinigungsfirma.de/dampfstrahlen/gehwege
    reinigungsfirma.de/wischen
    reinigungsfirma.de/wischen/fenster
    reinigungsfirma.de/wischen/boden
    reinigungsfirma.de/wischen/kaffeevollautomaten

    In dem Fall haben „auto“, „hausfassade“ und „gehwege“ die Elternseite „dampfstrahlen“; und „fenster“, „boden“ und „kaffeevollautomaten“ die Elternseite „wischen“.

    Die Elternseiten sind natürlich auch Seiten, die dann als Übersichtsseite für alle jeweiligen Dampfstrahl- und Wischdienste dienen.

    Moin Dagmar,

    es gibt einen -via default- deaktivierten sgn. „Debug Modus“. Dieser Fehlerbehebungsmodus zeigt Fehlermeldungen an, die man im Normalfall unterdrückt, da man damit mehr Informationen bekommt als „Angreifer“ als man als Website-Betreiber preis geben will. Es sieht auchßerdem schlecht aus.

    Diesen Debug Modus musst du einmal „anschalten“, das geht aber nicht via Schalter, sondern eine Zeile Code muss geändert werden.

    1. Besorg dir die Zugriffsdaten, wie du auf deinen Dateisystem (da wo die ganzen WordPress-Dateien liegen) drauf kommst
    2. Log dich auf deinem Dateisystem ein
    3. In dem Ordner, in dem WordPress liegt, ist die sgn. „wp-config.php“
    4. Diese Datei muss du bearbeiten und da steht irgendwo „WP_DEBUG“ mit dem Wert „false“. False steht für „ausgeschaltet“ und du willst diesen Wert daher ändern auf „true“ für „angeschaltet“.

    ==> Dann hast du anstelle einer weißen Seite eine weiße Seite mit komischen Fehlermeldungen. Diese Fehlermeldungen kannst du hier einmal reinschreiben, bitte.

    Nachdem du das gemacht hast, kannst du den „WP_DEBUG“ auch wieder auf „false“ setzen 🙂

    Danke dir,
    schöne Grüße
    Sebastian

    Hi Akirina,

    wenn du die header.php direkt in einem Theme bearbeitet hast, dann schau dir doch bitte noch an, wie du ein Child-Theme erstellst. Ansonsten sind deine Änderungen beim nächsten Update des Themes nämlich leider hinfällig.

    Schöne Grüße

    Moin Goebi,

    EIN Plugin mit dem man das machen kann ist Mailpoet, welches nicht nur als „Freemium“-Plugin auf wordpress.org liegt, sondern auch eine eigene Seite hat, wo du Infos über den Premiumteil findest.

    Damit kannst du schon einmal Abonnentenlisten aufmachen, eine Registrierung für eben solche Listen erstellen und Newsletter versenden.

    Dann kannst du mit Mailpoet auch fest definierte Newsletter schicken, bspw. für direkt nach der Registrierung: damit sollte dein „Download“ auch möglich sein.

    Empfehlen würde ich dir allerdings auch einen sgn. „SMTP-Service“, der die E-Mails professionell für dich verschickt, damit das nicht dein Webserver über ‚PHP Mailer‘ machen muss. Einer dieser Dienste ist bspw. Mailjet und bis ein paar tausend Mails pro Monat ist der auch kostenfrei: jedweder andere SMTP-Dienst geht natürlich auch.

    Achte bitte darauf, dass du nur die Mailadressen der Empfänger sammelst und lass die Texte -gerade auch für dein Giveaway/Gimmick- von einem Rechtsanwalt prüfen, damit du auf der richtigen Seite schipperst 🙂

    Newsletter ahoi!

    Schöne Grüße
    Sebastian

    Moin Kathi,

    du bist ja nicht komplett verloren, da deine Seite, die du leider nicht mit URL hier verlinkt aber im Profil hast, ja grundsätzlich erreichbar ist.

    Der Blogeintrag von Daniel Hüsken über „SSL-Umstellung“ ist vielleicht auch eine Hilfe für dich.

    Schöne Grüße

    Moin Lasse,

    verlinke doch einfach mal sowohl Theme als auch deine Seite. Das ist sicherlich für alle helfenden Hände praktisch.

    Schöne Grüße
    Sebastian

    Falls nicht geschehen einmal Yoast SEO installieren und dort bei Titles & Metas die Title-Konfiguration anfassen.

    Das ist in WordPress zumeist so simpel, dass das Problem meistens vor dem Rechner sitzt: aber das ist ja toll, denn dann kannst du recht schnell wieder ändern 😉

    Schöne Grüße an Gerrit
    Sebastian

    Vielleicht willst du direkt auch PHP 7.* drauf schmeißen 🙂

    Ist die Serverlast immer am höchsten, wenn der Backup-Job läuft? Das wäre eine Sache, die du dank der regelmäßigen Backup-Jobs und mit deinem Hoster einmal durchgehen könntest.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 41)