Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Lieber Bego,
    juchhuu, ja, genau das war es.
    Ich hatte den Code einfach aus der anderen Installation übernommen und dachte, klappt. Da hört dann nämlich mein Halbwissen auf 😉
    Danke für die schnelle Hilfe.
    Dir ein schönes Wochenende!
    Gruß, tengri

    @bscu Ja, werde ich auch tun, ich sehe das nämlich ganz genau so.
    Was mich zudem aufbringt, ist, dass der Umgangston mit ihm unter aller Sau ist.

    Wenn das erwähnte Extended Tags Widget kompatibel zu WP 5 ist, tausche ich es aus.

    Vielen Dank noch mal an alle für Rat und Kommentare!

    @la-geek Ich schaue mir das von dir verlinkte Extended Tag Widget mal an.

    Das scheint genau das zu sein, was ich brauche.
    Ich will Kategorien in einer Tag Cloud anzeigen, muss aber bestimmte Kategorien auschließen können, und das scheint das Widget genau zu können, unter anderem.

    Vielen Dank für den Tipp!

    So, ich hab den Autor noch einmal angeschrieben, das ist, was er schreibt.

    „Plugin Custom Tag Cloud is compatibel with PHP 7

    either $debug option is set to true in tagcloud.php file or you have display_errors PHP value set to On somewhere.

    I can’t help you with this, you need to contact your hosting provider on the matter. Every server is configured differently and PHP options can be set in multiple places. When you find out, which option is active, simply set it to Off.“

    Innerhalb der tagcloud.php ist alles off gestellt, ich habe dort nur die Original-Datei des Plugins und nie was geändert.

    In meiner wp-config.php hab ich diesen code

    ini_set('display_errors','Off');
    ini_set('error_reporting', E_ALL );
    define('WP_DEBUG', false);
    define('WP_DEBUG_DISPLAY', false);
    define ( 'DISALLOW_FILE_EDIT', false );
    define('ENABLE_CACHE', false);

    Also auch alles off.

    Welche multiple places kann er denn noch meinen, wo PHP-Optionen eingestellt werden?
    Bei meinem Hoster hab ich auch schon nachgefragt. Dort ist die Option zum Anzeigen von Fehlern auch an der für mich zugänglichen Stelle auf off. Und höhere Instanzen gebe es nicht, meint der Hoster.

    Musss ich alle Plugins abschalten und testen, weil es dort eventuell eine Einstellung geben kann?

    Und ich muss sagen, wenn die Einstellung global wirken sollte, müssten ja auch an anderer Stelle Warnungen erscheinen. Es gibt sie aber wirklich nur bei diesem Plugin.

    Vielen Dank noch mal.

    Vielen Dank, hmm, das sind ja nicht so gute Nachrichten.

    @bscu Werd ich wohl eher nicht machen, obwohl es eine Lösung wäre. Danke.

    @la-geek Ja, da wird mir wohl nix anderes übrig bleiben. Danke.

    Das Problem ist, dass es so ein Kategorie-basiertes Tag-Cloud-Widget mit entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten nicht gibt. Ich habe lange gesucht damals. – Falls jemand einen Tipp hat, wie ich Custom Tag Cloud ersetzen kann, wäre ich sehr dankbar.

    In jedem Fall noch mals vielen Dank für die Antworten und einen schönen Tag!

    Hallo Torsten,
    danke für die Erklärung – verstanden. Bei mir ist das nun aber passiert, ohne dass ich irgendwas an der Permalink-Struktur geändert hatte. Das heißt, ich habe die Website in einem Status quo gehabt, wo sie komplett funktionierte, wochenlang. Danach immer mal wieder Plugins aktualisiert, auch das Theme. Ein paar Beiträge rein, sonst nix.
    Und dann, zack, eines schönen Tages guckt man mal, und huch, plötzlich taucht obiges Problem auf, wo Tage zuvor noch alles okay war.
    Gibts dafür auch eine Erklärung?
    Danke nochmals!

    Hallo Bego,
    ich hatte genau das gleiche Problem. Nachdem ich, wie von dir empfohlen, einfach nur im WordPress-Menü auf Permalinks gegangen bin, ging es wieder.
    Aber was ist das? Ein Bug?
    Wieso muss ich nichts anderes machen, als den Menüpunkt aufzurufen?
    Wie wird der Fehler denn verursacht? Hatte das Problem nämlich nur zufälig entdeckt, aber man guckt ja nicht jeden Tag nach.
    Vielen Dank im Voraus!
    tengri

    Ah, na das ist ja noch eine wichtige Ergänzung. Stimmt, ich arbeite mit Extra von Elegant Themes – die fehlende Allgmeingültigkeit wär mir gar nicht aufgefallen.
    Dann schönen Dank @soean!
    Und @flower33 – alles klar, bin ja, wie gesagt, ganz d’accord, und hab schnell noch ganz pflichtbewusst, in nem anderen Forum, zu nem anderen Thema ähnlich nachgearbeitet. 😉
    Bin ja selbst sehr froh, wenn die Probleme wirklich nachvollziehbar gelöst werden.
    Also, schönen Abend noch allerseits und bis zum nächsten Mal!

    Naja, lange nicht mehr so höflich angeschnauzt worden, hust, …. aber ich verstehe das Problem. Ärgere mich sonst gerne mit ähnlichen Fällen herum. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass das sonst noch wen interessieren könnte.
    Dann aber hier die Lösung.
    Der ominöse Code für die functions.php lautet.

    add_action( 'et_head_meta', 'ms_add_custom_image' );
    function ms_add_custom_image() {
      if( is_front_page() || is_home() ) {
        echo '<meta property="og:image" content="http://www.domain.de/bild.jpg"/>';
      }
    }

    Kommt ganz unten ans Dateiende und legt das Bild nur für die Startseite fest.
    Da ich selbst Code-Analphabet bin, hab ich mir den nicht ausgedacht, sondern von Profis in ’nem anderen Forum genannt bekommen.

    Hallo und vielen Dank,
    ich habe das Problem per Code in der functions.php gelöst.

    Offensichtlich gibt es genau für das Problem schon eine Lösung – nämlich dieses Plugin, das genau die Ibkompatibilität von WPML und Yoast in der Hinsicht löst.
    Nach Cache-Leeren konnte ich auch Yoast wieder anknipsen, dann das Plugin installiert, jetzt funktionieren alle Kategorien-Links und -Seiten – ohne /category/.
    Problem gelöst – danke für die moralische Unterstützung.

    So, habe jetzt also zurückgestellt auf /category/ anzeigen und Yoast komplett abgestellt – jetzt funktionieren alle Kategorie-Links und -Seiten in allen Sprachen. Hm.
    Das ist ja nun auch keine Lösung … aber ich suche mal weiter im WPML-Forum.

    Ehrlich gesagt halte ich es nicht für eine gute Idee, meine Installation, die grad zerschossen ist, jetzt auf 4.7 upzudaten. Ich fürchte, da werden die Probleme nur größer, da auch noch nicht alle meine Plugins nachgezogen haben.
    Ja, hab WP Fastest Cache, an- und ausgeschaltet, ständig am cleanen, bringt keinen Unterschied.
    Nein, vor dem Anfassen von .htaccess hab ich Angst.
    Es hat wohl was mit WPML und dem entfernen von /category/ per Yoast zu tun.
    Aber nach dem Rückgängig-Machen-und-wieder-Einfügen von /category/ machen jetzt meine deutschen Kategorien wieder Mist und werden nicht korrekt ausgegeben.

    Hallo,
    noch WP 4.6.1, alles andere auf aktuellem Stand.
    ich vermute auch, dass es irgendwas mit WPML und Yoast zu tun hat.
    Habe beide Plugins abgestellt, einzeln, zusammen, auch alle anderen, Problem besteht dennoch.
    Lediglich die WPML-Umleitung uaf die EN-, bzw. RU-Startseite funktioniert, wenn Yoast abgestellt ist, d.h. es bleibt nicht auf der jeweiligen Kategorie-Seite hängen wie jetzt. Aber die Seiten werden in allen Fällen nicht korrekt abgerufen.
    Ja, habe bereits bei WPML gefragt, noch keine Antwort.
    Falls hier trotzdem noch jemandem was einfällt, wäre ich dankbar.

    espiat, vielen Dank, nehme die erst Variante – und hab es jetzt für beide, Kategorien und Tags, hinbekommen.
    Vielen, vielen Dank euch beiden für die persönliche Betreuung 😉

    <?php
    if ( is_category() ) {
    echo '<h4>';
    single_cat_title( 'aus Kategorie: ' );
    echo '</h4>';
    }
    if ( is_tag() ) {
    echo '<h4>';
    single_tag_title( 'zum Thema: ' );
    echo '</h4>';
    }
    
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monaten von tengri.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monaten von tengri.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monaten von tengri.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monaten von tengri.
Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)