Community Summit 2017

Der WordPress Community Summit (was ist das?) vor dem diesjährigen WCEU rückt näher.
Die globalen Polyglots werden mit folgenden Personen vertreten sein:

(Quelle)

Als weitere deutschsprachige Vertreterin wird Sonja Leix (@sonjanyc) in der Gruppe Design teilnehmen.

Bisher wurden folgende Diskussionsthemen von Polyglots-Gruppen vorgeschlagen (in Klammern jeweils der übergeordnete Themenbereich von make.wordpress.org):

  • Reichweite erhöhen: Reichweite der Rosetta Sites, Pflege und Erweiterung der Rosettat Sites, damit sie besser zur Community passen (Community)
  • Lokale Contributor Days (Community)
  • Globale Contributor Days bzw. Translation Days (Community)
  • Verbesserung von Übersetzungs- und Kommunikationswerkzeugen: O2s, GlotPress etc. (Meta)
  • Diskussion zur Implementierung von cross-locale PTEs (Meta)
  • Übersetzung von Dokumentationen (Meta)
  • Onboarding neuer General Translation Editors bzw. Mentorship-Programm und Plan fürs Onboarding neuer Translation Contributors
  • Plan des Polyglots Leadership Teams für das Wachstum in unterrepräsentierten Regionen

Aus den Reihen deutschsprachiger Polyglots kam als Themenwunsch zusätzlich die Verknüpfung der informellen und formellen Sprachdateien in GlotPress, um einen Workflow mit weniger Copy-Pasting möglich zu machen.

Gibt es sonst von euch noch Polyglots-Themen für den Summit, die euch am Herzen liegen?

Zusammenfassung: Meeting – Marketingteam am 20. April 2017

Ein sehr kreatives Meeting liegt hinter uns. Im Slack-Channel (#marketing) wurde eine PDF-Datei angepinnt (Linkliste.pdf), die Einsteigern helfen kann, sich zurechtzufinden, aber auch allen einen schnellen Zugriff auf jede Datei ermöglicht. Unsere Arbeitsgrundlage für die WordPress-Broschüre ist nun ein Google-Sheet, wie immer frei zugänglich auch ohne Anmeldung bei Google Drive.

Das Kapitel „Verbreitung“ wurde komplett durchgearbeitet.

  • Wir haben beschlossen, die Grafiken über die weltweite Nutzung von WP sowie die statistische Positionierung zu anderen CMS erst kurz vor Fertigstellung der Broschüre einzuarbeiten, um möglichst aktuelle Zahlen zu erhalten.
  • Wir haben noch einmal über das Fotomaterial, bzw die Fotos gesprochen, die auf WordCamps selbst geknipst werden.
  • Der Abschnitt über die weltweite WP-Community wurde gemeinsam erarbeitet,
  • ebenso wie die Vorstellung der deutschsprachigen Community in Kurzform. Mindestens der letzte Abschnitt wird mit einem Foto bestückt.

Kapitel History

  • Dem Kapitel „History“ fehlen noch zwei Abschnitte/Texte, die nachgereicht werden.
  • Der Text zur Geschichte von WordPress ist komplett und wird später als grafische Timeline gestaltet.
  • Verworfen wurde die Idee, funktionale Vergleiche zu anderen CMS zu ziehen.

Meetings im Mai

Die nächsten beiden Meetings werden wahrscheinlich jeweils 1 Woche vorgezogen, da Donnerstag, der 11. Mai, einen Tag vor dem WordCamp Berlin liegt und der 25. Mai ein Feiertag ist. Wir entscheiden in den nächsten Tagen, ob die Treffen stattdessen am 4. Mai sowie am 18. Mai stattfinden.

Wie immer, wird es eine Vorankündigung hier im Team-Blog geben. Wenn du dabei sein möchtest, benötigst du nur einen Slack-Account. Wie das geht, erfährst du hier. Die Chats finden schriftlich statt und dauern in der Regel ca 1,5 Stunden, Beginn 18:00 Uhr.

Teilgenommen haben @la-geek, @praetorim, @tomthemage

#marketing

Einladung für morgen, Donnerstag 20.4.2017 – 18:00 Uhr

Es geht in die zweite Runde. Die Einleitung der Marketing-Broschüre für WordPress (zugeschnitten auf den deutschsprachigen Raum) ist unser morgiges Thema und die ersten Texte werden gesichtet.

Wir treffen uns um 18:00 Uhr in Slack, Channel #marketing,

Bist du dabei und bringst deine Ideen mit in die Broschüre ein, die final für alle zur kostenlosen Verfügung gestellt wird? Wir sind, bzw. die Broschüre ist, offen für alle pfiffigen, klugen und witzigen Ideen und Taten, ob beim Text oder beim Design.

#marketing

Zusammenfassung: Erstes offizielles Meeting des Marketing-Teams am 6. April 2017

Das noch junge Marketing-Team hat heute das erste offiizielle Meeting im Slack-Chat der DEWP Community, Channel #marketing abgehalten.

WordPress-Broschüre

Das erste Ziel des Marketing-Teams ist die Erstellung einer WordPress-Broschüre, speziell zugeschnitten auf den deutschsprachigen Raum. Sie soll später allen WordPress-Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt werden, vom Hobby-User bis zur WordPress-Agentur.

Das Konzept der Broschüre wurde bereits im Vorfeld über mehrere Wochen hinweg in kleinerem Kreis diskutiert und erarbeitet. Alle Schritte wurden sorgfältig dokumentiert und sind öffentlich zugänglich.

Heutiges Meeting

Seit heute geht es ans Erarbeiten der Texte und Designs und im Meeting wurden der erste Teil der Einleitung inhaltlich besprochen, einige Texte geschrieben und weitere Unterkapitel werden in den nächsten Tagen von Einzelnen erstellt und in einem der nächsten Meetings erörtert.

Wir brauchen dich!

Unser junges Team ist noch klein und wir würden uns freuen, wenn du Spaß daran finden könntest, dein Lieblings-CMS mit eigenen Worten in einer Broschüre vorzustellen, um es später auf Meetups/WordCamps, oder im Freundes- und Bekanntenkreis oder auch als Freelancer/Agentur an Kunden zu verteilen.

Schreibst du gerne, oder hast du ein Händchen fürs Design? Dann schau doch einfach einmal ganz unverbindlich bei unserem nächsten Meeting am 20. April 2017 ab 18:00 Uhr vorbei.

Teilgenommen haben @petermachner, @praetorim, @tomthemage und @la-geek

#marketing

Zusammenfassung zum Planet-Meeting vom 3. April 2017

Am 3. April hat das Planet-Team darüber diskutiert, wie auch der Kommentarbereich mit in die Regeln und Grundsätze des Planet aufgenommen werden könnte. Ziel sollte es sein zu verhindern, dass unter Planet-Beiträgen beispielsweise beleidigende Kommentare in Richtung von Aktiven in der WordPress-Community einfach unkommentiert stehen gelassen werden.

Dabei wurde bereits in den Diskussionen seit dem letzten Meeting am 27. März deutlich, dass Vorgaben und Regeln inhaltlicher Art nur schwer machbar sind und wir den Planet nicht überregulieren möchten. Folgende Möglichkeiten wurden im Meeting besprochen, die Ergebnisse sind als Unterpunkte aufgeführt:

  • Meinungsstücke einfach aus dem Planet rauslassen (beziehungsweise insgesamt kritischer bewerten, ob ein Beitrag wirklich für so viele interessant ist, dass er in den Planet muss).
    • Wurde verworfen.
  • Deutliche Trennung im Dashboard-Widget, welche Beiträge offiziell sind und welche nicht (hier müsste dann ein entsprechendes Core-Ticket angelegt werden).
    • Guter Ansatz, allerdings nicht wirklich schnell umzusetzen.
  • Konkrete Regel, beispielsweise in der Form von »Max. 1 Artikel im Planet pro Website und Woche, mit geschlossenen Kommentaren«.
    • Wurde ebenfalls verworfen.
  • auf der Webseite https://de.wordpress.org/der-planet-feed/ zusätzlich zu allen aufgeführten Regeln und Grundsätzen einleitend betonen, dass der Planet-Feed der Gemeinschaft aller WordPress-Nutzer (Community) dienen soll und sich alle Teilnehmer verpflichten, im Planet nur Beiträge zu veröffentlichen, die der Community dienen.
    • Mit dem Punkt »Der Planet wird zum Nutzen der Gemeinschaft veranstaltet, nicht um darüber irgendwelche privaten oder geschäftlichen Interessen wahrzunehmen. Was immer im Planet veröffentlicht wird, soll im Sinne der Community sein.« gibt es einen solchen Grundsatz bereits, wir haben ihn um folgenden Zusatz ergänzt: »Diese Grundsätze gelten (wo anwendbar) auch für den Kommentarbereich. Kommentare, die dagegen klar verstoßen, sollten nicht einfach unkommentiert stehen gelassen oder freigeschaltet werden.«

Insgesamt wäre es wünschenswert, wenn sich alle Planet-Autoren genauer überlegen, ob ein Beitrag wirklich in den Planet gehört oder nicht.

#planet

Polyglots-Chat 29.03.2017

Neben aktuellen Locale-Statistiken ging es heute im Polyglots-Chat um folgende Punkte:


Rosetta-Zugang für WordCamp-Orga-Teams

WordCamp-Orga-Teams posten bisher in der Regel nur über ihre jeweilige Website bei WordCamp.org. Nun ist angedacht, ob Orga-Teams in Zukunft zusätzlich Zugang zur „Rosetta“-Site ihrer Sprache (z.B. de.wordpress.org) erhalten sollen, um dort über das anstehende WordCamp zu informieren.

Der Vorschlag befindet sich in einer sehr frühen Phase und wird erst einmal dem Community-Team vorgelegt werden.

(Anm.: Auf de.wordpress.org werden WordCamps im deutschsprachigen Raum eigentlich angekündigt, allerdings fehlt momentan das anstehende WordCamp Berlin.)

WordPress Community Summit

Die Teilnehmer/-innen des anstehenden Community Summit im Vorfeld des WordCamp Europe werden dieser Tage benachrichtigt.

Polyglots-Themen für den WCEU Contributor Day

Der Contributor Day beim WCEU ist eine seltene Chance für die Polyglots, um sich IRL treffen und „in Echt“ miteinander zu sprechen. Im Vorfeld des WCEU sammeln wir daher Themen, über die wir diskutieren und an denen wir beim Contributor Day arbeiten wollen. Beispiele wären:

  • Organisation des Global WordPress Translation Day
  • Design- und Layout-Ideen für Rosetta-Sites, um lokalen Content besser hervorzuheben
  • Ideen zu Verbesserungen der Übersetzungssoftware GlotPress
  • ein „Polyglots Mentorship Program“ für neue Übersetzer/-innen
  • Möglichkeiten des Crowdfundings für General Translation Editors (GTEs)
  • … was noch?

Global WordPress Translation Day

Der nächste Global Translation Day ist für September geplant, aber er wird nur stattfinden, wenn sich genügend Polyglots zu einem Orga-Team zusammen finden – Freiwillige vor! 🙂

Du brauchst keine spezielle Organisationserfahrung, sondern lediglich Engagement. Petyas Call for Organisers findest du hier:

Global WordPress Translation Day 3 – call for organisers

Release des neugestalteten Plugin-Verzeichnisses

Das Redesign des offiziellen Plugin-Repos wurde, nach einer längeren öffentlichen Test-Phase, nun freigeschaltet.

Aus Polyglot-Sicht fällt auf, dass das ehemals grüne Button „Translate this plugin“ verschwunden ist. Stattdessen wird ein Banner bzgl. Lokalisierung dargestellt – momentan allerdings nur, wenn das Plugin voll übersetzt ist, oder noch gar nicht. Sergey Biryukov wird dazu ein Ticket erstellen.

grüne Box unter dem Plugin-Titel

Banner mit Bitte um Übersetzungshilfe im neuen Plugin-Repo


🗓 Der wöchentliche Polyglots-Chat für Europa, Afrika und Amerika findet jeden Mittwoch um 12:00 Uhr im #polyglots-Channel des globalen WordPress-Slack statt.

#communitysummit, #polyglots, #rosetta

Zusammenfassung zum Planet-Meeting vom 27. März 2017

Dieser Beitrag fasst das Meeting des Planet-Teams zusammen (Agenda für das Meeting).

Gewinnspiele im Planet

Zunächst ging es um Gewinnspiele im Planet. Nach kurzer Diskussion wurde entschieden, Gewinnspiele im Planet generell zu verbieten.

Aufnahme neuer Blogs

Anschließend ging es um die Aufnahme neuer Blogs:

  • themecoder.de wird aufgenommen beziehungsweise erst mal angeschrieben, ob das überhaupt in Ordnung ist.

Offene Diskussion

In der offenen Diskussion wurde von Bego Mario Garde das Thema Diskussionskultur unter Planet-Beiträgen angesprochen. Dabei ging es um Planet-Beiträge, unter denen teils beleidigende Kommentare unkommentiert stehen gelassen werden.

Während der Diskussion hat sich bereits herausgestellt, dass es schwierig bis nicht möglich ist, da Vorgaben zu machen. Eine nachträgliche Idee von Caspar Hübinger ist, die Planet-Autoren um stärkere Selektion zu bitten, wenn es darum geht, einen Beitrag (insbesondere Meinungsbeiträge) in den Planet zu packen.

Zu diesem Thema wird es nächste Woche noch ein eigenes Meeting geben.

#planet

Hi Leute, mal ne Frage?…

Hi Leute,

mal ne Frage? Gibt es das Forum nicht mehr?

War schon länger nicht drauf! Scheint irgendwie verschwunden zu sein!

lg

Agenda für das Planet-Meeting am 27. März

Im #planet-Channel (Anmeldung erforderlich) findet am Montag, den 27. März um 17 Uhr das nächste Planet-Meeting statt (der Planet ist der News-Feed, der in den deutschsprachigen WordPress-Dashboards im Widget WordPress-Nachrichten angezeigt wird).

Aktuelle Punkte der Agenda sind:

  1. Gewinnspiele (im Planet erlauben oder verbieten?).
  2. Abstimmung über Aufnahme neuer Blogs.
  3. Offene Diskussion.

#planet

Ian Dunn bittet auf make.wordpress.org/community/…

Ian Dunn bittet auf make.wordpress.org/community/ um Feedback für ein Plugin, welches das Dashboard-Widget für Neuigkeiten um Informationen zu aktuellen Meetups ergänzt.

Zitat aus Ians Beitrag:

We’d especially love to see how well they work for locations outside the United States, languages other than English, and anyone using assistive devices.

Um Rückmeldung über die Funktionsweise für andere Sprachen als Englisch wird also explizit gebeten!

Das Plugin soll letztendlich für eine Übernahme in den WordPress-Core vorgeschlagen werden.

Wenn ihr das Plugin testen und Feedback geben möchte, kommentiert bitte unter dem Original-Beitrag:

make.wordpress.org/community/2017/03/23/showing-upcoming-local-events-in-wp-admin/

Makelloses Englisch ist selbstverständlich nicht erforderlich. 😉