Smash Balloon Social Photo Feed

Beschreibung

Zeige Instagram-Beiträge von deinen Instagram-Konten an, entweder im selben Feed oder in mehreren unterschiedlichen.

Funktionen

  • Sehr einfach einzurichten
  • Zeige Fotos von mehreren Instagram-Konten im selben Feed oder in unterschiedlichen Feeds an
  • Vollständig responsiv und mobil einsatzbereit – das Layout sieht auf jeder Bildschirmgröße und in jeder Container-Breite großartig aus
  • Vollständig anpassbar – Passe die Breite, Hohe, Anzahl der Fotos, Anzahl der Spalten, Bildgröße, Hintergrundfarbe, Bildabstände und mehr an!
  • Zeige mehrere Instagram-Feeds auf derselben Seite oder auf unterschiedlichen Seiten auf deiner Website an
  • Benutze die integrierten Sportcode-Optionen, um jeden deiner Instagram-Feeds vollständig anzupassen
  • Zeige Thumbnail-, Medium- oder Bilder mit der vollen Größe aus deinem Instagram-Feed an
  • Lade unendlich mehr deiner Instagram-Fotos mit dem „Mehr laden“-Button
  • Fügt einen „Folge uns auf Instagram“-Button am Ende deines Feeds ein
  • Zeige einen wunderschönen Header oberhalb deines Feeds an.
  • Zeige deine Instagram-Fotos chronologisch oder in zufälliger Reihenfolge an
  • Füge dein eigenes individuelles CSS und JavaScript für noch tiefere Anpassungen hinzu

Vorteile

  • Steigere soziale Aktivität – Steigere die Aktivität zwischen dir und deinen Instagram-Followern. Steigere die Anzahl deiner Instagram-Follower, indem du deinen Instagram-Inhalt direkt auf deiner Website anzeigst.
  • Spare Zeit – Keine Zeit, um deine Fotos auf deiner Website zu aktualisieren? Spare Zeit und verbessere die Effizienz, indem du deine Fotos nur bei Instagram veröffentlichst und sie automatisch auf deiner Website anzeigst
  • Zeige deinen Inhalt auf deine Weise – Passe deine Instagram-Feeds an, damit sie genau so aussehen, wie du es willst und sie sich nahtlos in deine Website einfügen oder bei deinen Besuchern auffallen!
  • Lass deine Website aktuell aussehen – Zeige automatisch deinen neuen Instagram-Inhalt direkt auf deiner Website an, um sie aktuell aussehen zu lassen dein Publikum am Ball zu halten.
  • Super einfach einzurichten – Einmal installiert, kannst du deine Instagram-Fotos innerhalb 30 Sekunden anzeigen! Keine verwirrenden Schritte oder ein Instagram-Entwicklerkonto benötigt.

Pro-Version

Um die kostenlose Version des Plugins kontinuierlich zu pflegen und um schnellen und effizienten Support kostenlos bereitzustellen, bieten wir eine Pro-Version des Plugins an. Die Pro-Version erlaubt dir:
* Die Anzeige von Hashtag-Feeds (vollständig kompatible mit den API-Änderungen von Instagram am 11. Dezember 2018)
* Den Aufruf von Fotos und Videos in einer Pop-up-Lightbox direkt auf deiner Website
* Den Aufruf von Beitrag-Kommentaren für Benutzer-Feeds
* Die Anzeige der Anzahl von Links und Kommentaren für jeden Beitrag
* Die Erstellung von Karussellen von deinen Beiträgen
* Die Benutzung von „Mansonry“- oder Hervorheben-Layouts für deine Feeds
* Die Anzeige von Bildunterschriften für Fotos und Videos
* Beiträge nach Hashtag/Wort zu filtern
* Ein fortschrittliches Moderationssystem, um bestimmte Beiträge zu verstehen/anzuzeigen
* Beiträge von bestimmten Benutzern zu blockieren
* „Shoppable“ Instagram-Feeds und mehr zu erstellen.

Lerne mehr über die Pro-Version oder probiere die Pro-Demo aus.

Hervorgehobene Bewertungen

Einfach und prägnant – Ausgezeichnetes Plugin. Einfach und nicht aufgebläht. Ich hatte ein paar kleine Probleme mit dem Plugin, als ich anfing, es zu benutzen, aber ein kurzer Kommentar in den Supportforen brachte eine neue Version am nächsten Tag mit dem Fix. Tolle Unterstützung!“ – Josh Jones

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Großartiges Plugin, noch großartigerer Support! – Ich habe definitiv eine Zunahme an Followern auf Instagram bemerkt, seit ich das Plugin zu meiner Seitenleiste hinzugefügt habe. Danke für die Hilfe bei einigen Anpassungen … sieht super aus und funktioniert großartig!“ – BNOTP

Feedback oder Support

Wir sind bestrebt, das am besten anpassbare, robusteste und am besten unterstützte Instagram-Feed-Plugin der Welt anzubieten. Wenn du ein Problem hast oder Feedback, wie man das Plugin verbessern kann, dann eröffne bitte ein Ticket im Supportforum.

Für eine Pop-up-Foto-Lightbox, um Beiträge nach Hashtag und die Bildunterschrift anzeigen zu lassen und für die Video-Unterstützung und mehr, schau dir die Pro-Version an.
Füge wunderschön saubere, anpassbare und responsive Feeds deiner Website hinzu. Sehr einfach einzurichten und eine Menge Anpassungsoptionen, um sich dem Design deiner Website anzupassen.

Warum brauche ich das?

Steigere soziale Aktivität
Steigere die Aktivität zwischen dir und deinen Instagram-Followern. Steigere die Anzahl deiner Instagram-Follower, indem du deinen Instagram-Inhalt direkt auf deiner Website anzeigst.

Spare Zeit
Keine Zeit, um deine Fotos auf deiner Website zu aktualisieren? Spare Zeit und verbessere die Effizienz, indem du deine Fotos nur bei Instagram veröffentlichst und sie automatisch auf deiner Website anzeigst.

Zeige deinen Inhalt auf deine Weise
Passe deine Instagram-Feeds an, damit sie genau so aussehen, wie du es willst und sie sich nahtlos in deine Website einfügen oder bei deinen Besuchern auffallen!

Lass deine Website aktuell aussehen
Zeige automatisch deinen neuen Instagram-Inhalt direkt auf deiner Website an, um sie aktuell aussehen zu lassen dein Publikum am Ball zu halten.

Keine Programmierung erforderlich
Wähle aus einer Menge eingebauter Instagram-Feed-Anpassungsoptionen um einen wirklich einzigartigen Feed deines Instagram-Inhalts zu erstellen.

Sehr einfach einzurichten
Einmal installiert, kannst du deine Instagram-Fotos innerhalb von 30 Sekunden darstellen lassen! Keine verwirrenden Schritte oder ein Instagram Entwicklerkonto benötigt.

Unglaublicher Kunden-Support
Wir verstehen es, dass du manchmal Hilfe benötigst, ein Problem oder einfach eine Frage hast. Wir lieben unsere Benutzer und sind bestrebt, die beste Support-Erfahrung in unserem Geschäft zu bieten. Wir sind Experten in der Instagram-API und können unvergleichbaren Service und Expertise zur Verfügung stellen. Wenn du einmal Unterstützung benötigst, gib uns Bescheid und wir werden auf dich zurückkommen.

Was kann es?

  • Zeige Instagram-Bilder von einem beliebigen Instagram-Konto an, das dir gehört.
  • Vollständig responsiv und mobilfähig – dein Instagram-Feed-Layout sieht auf allen Bildschirmgrößen und in jeder Container-Breite großartig aus
  • Zeige mehrere Instagram-Feeds auf derselben Seite oder auf unterschiedlichen Seiten deiner Website durch das Benutzen unserer mächtigen Instagram-Feed-Shortcode-Optionen an
  • Zeige Beiträge von mehreren Instagram-Benutzer-IDs an
  • Benutze die integrierten Shortcode-Optionen, um jeden deiner Instagram-Feeds vollständig anzupassen
  • Lade unendlich mehr deiner Instagram-Fotos mit dem „Mehr laden“-Button
  • Und mehr Funktionen, die laufend hinzugefügt werden!

Vollständig anpassbar

  • Standardmäßig verwendet der Instagram-Feed den Style deiner Website, aber er kann vollständig angepasst werden, um so auszusehen, wie du möchtest!
  • Lege die Anzahl der Instagram-Fotos fest, die du anzeigen willst
  • Wähle, wie viele Spalten für die Anzeige deine Instagram-Fotos verwendet werden und wie groß die Instagram-Fotos sind
  • Wähle, ob manche Teile deines Instagram-Feeds angezeigt oder versteckt werden wie der Header oder die „Mehr laden“- und „Folgen“-Buttons
  • Verwalte die Breite, Höhe und die Hintergrundfarbe deines Instagram-Feeds
  • Lege den Abstand zwischen deinen Instagram-Fotos fest
  • Zeige Instagram-Fotos chronologisch oder in zufälliger Reihenfolge an
  • Benutze deine eigenen individuellen Texte und Farben für die „Mehr laden“- und „Folgen“-Buttons
  • Gib dein eigenes individuelles CSS oder JavaScript für noch weitreichendere Anpassungen an
  • Benutze die Shortcode-Optionen, um mehrere Instagram-Feeds auf völlig unterschiedliche Weise zu gestalten.
  • Und mehr Anpassungsoptionen, die laufend hinzugefügt werden!

Screenshots

  • Standardmäßiges Plugin-Aussehen
  • Dein Instagram-Feed ist vollständig anpassbar
  • Zeige mehrere Instagram-Feeds von jedem nicht-privaten Instagram-Konto an
  • Deine Instagram-Feeds sind vollständig responsiv und sehen auf jedem Gerät großartig aus
  • Zeige deine Instagram-Fotos in mehreren Spalten, mit oder ohne Scrollleiste
  • Kopiere dir diesen Shortcode und füge ihn auf einer beliebigen Seite, in dem Beitrag oder in dem Widget ein auf deiner Website ein
  • Die Instagram-Feed-Plugin-Einstellungsseiten

Installation

  1. Installiere das Instagram-Feed-Plugin entweder über das WordPress-Pluginverzeichnis oder indem du die Dateien auf deinen Webserver hochlädst (ins Verzeichnis /wp-content/plugins/).
  2. Aktiviere das Instagram-Feed-Plugin im „Plugins“-Menü in WordPress.
  3. Navigiere zu der „Instagram-Feed“-Einstellungsseite, um deinen Instagram Access Token und deine Instagram-Benutzer-ID zu erhalten und deine Einstellungen zu konfigurieren.
  4. Benutze den Shortcode [instagram-feed] auf deiner Seite, deinem Beitrag oder Widget, um deine Instagram-Fotos anzuzeigen.
  5. Du kannst mehrere Instagram-Feeds mit Hilfe der Shortcode-Optionen anzeigen lassen, zum Beispiel: [instagram-feed num=6 cols=3]

Für einfache Einrichtungshinweise, wie das Instagram-Feed-Plugin eingerichtet wird, beachte bitte unseren Einrichtungsanleitung .

Zeige deinen Feed an

Einzelner Instagram-Feed

Kopiere dir diesen Shortcode und füge ihn direkt auf der Seite, in dem Beitrag oder in dem Widget ein, in dem du ihn anzeigen möchtest: [instagram-feed]

Mehrere Instagram-Feeds

Wenn du mehrere Instagram-Feed anzeigen möchtest, kannst du unterschiedliche Einstellungen direkt am Shortcode angeben, beispielsweise so: [instagram-feed num=9 cols=3]

Du kannst so viele verschiedene Instagram-Feeds anzeigen, wie du möchtest, entweder auf derselben Seite oder auf unterschiedlichen Seiten. Dazu kannst du den untenstehenden Shortcode benutzen. Zum Beispiel:
[instagram-feed]
[instagram-feed id=“ANDERE_USER_ID“]
[instagram-feed id=“ANDERE_USER_ID, NOCH_EINE_ANDERE_USER_ID“ num=4 cols=4 showfollow=false]

Siehe die nachfolgende Tabelle für eine vollständige Liste an verfügbaren Shortcode-Optionen:

Shortcode-Optionen

  • Allgemeine Optionen
  • id – Eine Instagram-Benutzer-ID – Beispiel: [instagram-feed id=AN_INSTAGRAM_USER_ID]
  • width – Die Breite deines Instagram-Feeds. Eine beliebige Zahl – Beispiel: [instagram-feed width=50]
  • widthunit – Die Einheit für die Breite deines Instagram-Feeds. „px“ oder „%“ – Beispiel: [instagram-feed widthunit=%]
  • height – Die Höhe deines Instagram-Feeds. Eine beliebige Zahl – Beispiel: [instagram-feed height=250]
  • heightunit – Die Einheit für die Höhe deines Instagram-Feeds. „px“ oder „%“ – Beispiel: [instagram-feed heightunit=px]
  • background – Die Hintergrundfarbe des Instagram-Feeds. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed background=#ffff00]
  • class – Füge eine CSS-Klasse zu deinem Instagram-Feed-Container hinzu – Beispiel: [instagram-feed class=feedOne]
  • Foto-Optionen
  • sortby – Sortierung der Instagram-Fotos von neu nach alt (none) oder zufällig (random) – Beispiel: [instagram-feed sortby=random]
  • num – Die Anzahl der Instagram-Beiträge, die anfangs angezeigt werden. Maximal 33 – Beispiel: [instagram-feed num=10]

  • cols – Die Anzahl der Spalten deines Instagram-Feeds. 1 – 10 – Beispiel: [instagram-feed cols=5]

  • imageres – Die Auflösung/Größe der Instagram-Fotos. „auto“, „full“, „medium“ oder „thumb“ – Beispiel: [instagram-feed imageres=full]
  • imagepadding – Der Abstand um deine Instagram-Fotos – Beispiel: [instagram-feed imagepadding=10]
  • imagepaddingunit – Die Einheit des Innenabstands in deinem Instagram-Feed. „px“ oder „%“ – Beispiel: [instagram-feed imagepaddingunit=px]
  • disablemobile – Deaktiviere das mobile Layout für deinen Instagram-Feed. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed disablemobile=true]
  • Header-Optionen
  • showheader – Ob der Instagram-Feed-Header angezeigt werden soll. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed showheader=false]
  • headercolor – Die Farbe des Instagram-Feed-Header-Texts. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed headercolor=#333]
  • „Mehr laden“-Buttonoptionen
  • showbutton – Ob der „Mehr laden“-Button angezeigt werden soll. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed showbutton='false']
  • buttoncolor – Die Hintergrundfarbe des Buttons. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed buttoncolor=#000]
  • buttontextcolor – Die Textfarbe des Buttons. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed buttontextcolor=#fff]
  • buttontext – Der Text, der für den Button benutzt wird – Beispiel: [instagram-feed buttontext="Load More Photos"]
  • „Folge uns auf Instagram“-Button-Optionen
  • showfollow – Ob der „Folge uns auf Instagram“-Button angezeigt werden soll. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed showfollow=true]
  • followcolor – Die Hintergrundfarbe für den „Folge uns auf Instagram“-Button. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed followcolor=#ff0000]
  • followtextcolor – Die Textfarbe für den „Folge uns auf Instagram“-Button. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed followtextcolor=#fff]
  • follow text – Der Text, der für den „Folge uns auf Instagram“-Button benutzt wird – Beispiel: [instagram-feed followtext="Follow me"]

Für mehr Shortcode-Optionen, schau dir die Pro-Version an.

Richte das kostenlose Instagram-Feed-WordPress-Plugin ein

1) Sobald du das Instagram-Feed-Plugin installiert hast, klicke auf den Instagram-Feed-Eintrag in deinem WordPress-Menü

2) Klicke auf den großen blauen Instagram-Button, um dich bei deinem Instagram-Konto anzumelden und deinen Instagram Access Token und deine Instagram-Benutzer-ID zu erhalten

3) Kopiere deinen Instagram Access Token und deine Instagram-Benutzer-ID und füge sie in die entsprechenden Felder ein. Wenn du Probleme damit hast, deine Instagram-Informationen von Instagram zu bekommen, versuche es mit dem Instagram-Button auf dieser Seite stattdessen.

Du kannst auch Fotos von anderen Instagram-Konten anzeigen, indem du dieses Werkzeug verwendest, um deren Instagram-Benutzer-ID zu finden.

4) Navigiere zur Instagram-Feed-Anpassungsseite, um deinen Instagram-Feed anzupassen.

5) Nachdem du deinen Instagram-Feed angepasst hast, klicke auf den „Zeige deinen Feed an“-Tab und schnapp dir den [instagram-feed]-Shortcode.

6) Kopiere den Instagram-Feed-Shortcode und füge ihn auf eine Seite, einen Beitrag oder ein Widget ein, wo du möchtest, dass der Instagram-Feed erscheinen soll.

7) Du kannst den Instagram-Feed-Shortcode direkt in deinen Seiten-Editor einfügen.

8) Du kannst das Standard-WordPress-Textwidget benutzen, um deinen Instagram-Feed in der Seitenleiste oder in einem anderen Widget-Bereich anzuzeigen.

FAQ

Kann ich mehrere Instagram-Feeds auf meiner Website auf derselben Seite anzeigen?

Ja. Du kannst mehrere Instagram-Feeds anzeigen, indem du unsere integrierten Shortcode-Optionen benutzt, zum Beispiel: [instagram-feed id="12986477" cols=3].

Kann ich Fotos von mehr als einem Instagram-Konto in einem einzelnen Feed anzeigen?

Ja. Du kannst die IDs mit Kommas trennen, entweder im Benutzer-ID(s)-Feld auf der Einstellungsseite des Plugins oder direkt im Shortcode, beispielsweise so: [instagram-feed id="12986477,13460080"].

Wie finde ich meinen Instagram Access Token und meine Instagram-Benutzer-ID

Wir haben das sehr einfach gemacht. Klicke einfach auf den großen blauen Button auf der Instagram-Feed-Einstellungsseite und melde dich mit deinem Instagram-Konto an. Das Plugin wird dann deinen Access Token und deine Benutzer-ID von Instagram empfangen und anzeigen.

Mein Instagram-Feed wird nicht angezeigt. Warum nicht!?

Dafür gibt es einige häufige Gründe:

  • Dein Access Token ist möglicherweise nicht gültig. Versuche, den blauen Instagram-Login-Button auf der Plugin-Einstellungsseite nochmals anzuklicken, kopiere den Instagram-Token, der dir dort angezeigt wird und füge ihn in das Access-Token-Feld des Plugins ein.
  • Dein Instagram-Konto ist möglicherweise auf privat gesetzt. Dein Instagram-Konto ist möglicherweise auf privat gesetzt. Instagram erlaubt es nicht, dass Fotos von privaten Instagram-Konten öffentlich angezeigt werden.
  • Deine Benutzer-ID ist möglicherweise nicht gültig. Vergewissere dich, dass du nicht deinen Instagram-Benutzernamen statt deiner Benutzer-ID benutzt. Du findest deine Instagram-Benutzer-ID, indem du dieses Werkzeug benutzt.
  • Die JavaScript-Datei des Plugins ist nicht auf deiner Seite eingebaut. Das kommt häufig durch die fehlende WordPress-Funktion wp_footer in deinem Theme, die für Plugins benötigt wird, damit diese ihre JavaScript-Dateien auf deine Seite einbauen können. Du kannst das beheben, indem du die footer.php deines Themes öffnest und folgendes direkt vor das schließende Tag hinzufügst: <?php wp_footer(); ?>
  • Deine Website enthält möglicherweise einen JavaScript-Fehler, der JavaScript von der Ausführung abhält. Das Plugin benutzt JavaScript, um die Instagram-Fotos in deine Seite zu laden und benötigt JavaScript, um zu funktionieren. Du müsstest sämtliche JavaScript-Fehler auf deiner Website entfernen, damit das Plugin deinen Feed laden kann.

Wenn du nach wie vor Probleme mit der Anzeige deines Feeds hast, öffne bitte ein Ticket im Supportforum mit einem Link zu deiner Seite, auf der du versuchst, den Instagram-Feed anzuzeigen und, wenn möglich, einem Link zu deinem Instagram-Konto.

Gibt es irgendwelche Sicherheitsprobleme, wenn ich einen Access Token auf meiner Website benutze?

Nein. Der Access Token, der im Plugin benutzt wird, ist ein „read only“-Token, das heißt er kann niemals böswillig benutzt werden, um dein Instagram-Konto zu manipulieren.

Kann ich Vollbildfotos anzeigen oder Instagram-Videos direkt auf meiner Website abspielen?

Das ist eine Funktion der Pro-Version des Plugins, das dir erlaubt, die Bilder in einer Pop-up-Lightbox anzuzeigen, das Videos unterstützt, Bildunterschriften anzeigt, Fotos nach Hashtag anzeigt und mehr!

Wie kann ich meinen Instagram-Feed direkt in ein WordPress-Seitentemplate einbetten?

Du kannst deinen Instagram-Feed direkt in einer Template-Datei einfügen, indem du die WordPress-Funktion do_shortcode benutzt: <?php echo do_shortcode('[instagram-feed]'); ?>.

Mein Feed funktioniert nicht mehr – ich sehe nur noch ein Ladesymbol

Wenn deine Instagram-Fotos nicht geladen werden und alles, was du siehst, ein Ladesymbol ist, dann gibt es dafür ein paar mögliche Gründe:

1) Es gibt ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du verwendest

Du kannst einen neuen Instagram-Access-Token auf der Instagram-Feed-Einstellungsseite erhalten, indem du den blauen Instagram-Login-Button anklickst und ihn dann kopierst und in das „Access Token“-Feld des Plugins einfügst.

Manchmal erstellt der blaue Instagram-Anmeldebutton keinen funktionierenden Access Token. Du kannst auch diesen Link ausprobieren.

2) Deine Instagram-Benutzer-ID ist fehlerhaft oder ist von einem privaten Instagram-Konto

Bitte prüfe deine Instagram-Benutzer-ID, die du benutzt, doppelt. Bitte beachte, dass sich deine Instagram-Benutzer-ID von deinem Instagram-Benutzernamen unterscheidet. Um deine Instagram-Benutzer-ID herauszufinden, gib deinen Instagram-Benutzernamen einfach in dieses Werkzeug ein.

Wenn deine Instagram-Benutzer-ID keine Instagram-Fotos anzeigt, kann es sein, dass dein Instagram-Konto privat ist und die Instagram-Fotos deshalb nicht angezeigt werden.

3) Die JavaScript-Datei des Plugins ist nicht auf deiner Seite vorhanden

Das liegt häufig daran, dass die WordPress-Funktion wp_footer in deinem WordPress-Theme nicht vorhanden ist, welche für das Plugin benötigt wird, damit es seine JavaScript-Dateien zu deiner Seite hinzufügen kann. Du kannst das beheben, indem du die footer.php deines Themes öffnest und das folgende direkt vor den schließenden Tag hinzufügst:

4) Es gibt einen JavaScript-Fehler auf deiner Website, welcher die Ausführung des Plugin-JavaScripts verhindert

Du kannst herausfinden, ob das der Fall ist, indem du mit der rechten Maustaste auf deine Seite klickst, „Untersuchen“ auswählst und auf den „Konsole“-Tab klickst oder durch die Auswahl der „JavaScript-Konsole“-Option in den Entwicklerwerkzeugen deines Browsers.

Wenn ein JavaScript-Fehler auf deiner Website auftritt, dann siehst du ihn hier in Rot aufgelistet, zusammen mit der JavaScript-Date, in der er auftritt.

5) Der Feed, den du anzeigen möchtest, hat keine Instagram-Beiträge

Wenn du versuchst, einen Instagram-Feed anzuzeigen, der keine Beiträge beinhaltet, wird möglicherweise nur ein Ladesymbol an Stelle des Instagram-Feeds angezeigt oder überhaupt nichts. Sobald du einen Instagram-Beitrag hinzufügst, sollte der Instagram-Feed normal angezeigt werden.

6) Der Shortcode, den du benutzt, ist fehlerhaft

Du hast möglicherweise einen Fehler im Instagram-Feed-Shortcode, den du benutzt oder es fehlt ein notwendiger Parameter.

Was gibt es für Shortcode-Optionen, die ich benutzen kann, um meinen Instagram-Feed anzupassen?

Die unten genannten Optionen gibt es auf der Instagram-Feed-Einstellungsseite, können aber auch direkt im [instagram-feed]-Shortcode benutzt werden, um Instagram-Feeds individuell auf einer Feed-Basis anpassen zu können.

  • Allgemeine Optionen
  • id – Eine Instagram-Benutzer-ID – Beispiel: [instagram-feed id=AN_INSTAGRAM_USER_ID]
  • width – Die Breite deines Instagram-Feeds. Eine beliebige Zahl – Beispiel: [instagram-feed width=50]
  • widthunit – Die Einheit für die Breite deines Instagram-Feeds. „px“ oder „%“ – Beispiel: [instagram-feed widthunit=%]
  • height – Die Höhe deines Instagram-Feeds. Eine beliebige Zahl – Beispiel: [instagram-feed height=250]
  • heightunit – Die Einheit für die Höhe deines Instagram-Feeds. „px“ oder „%“ – Beispiel: [instagram-feed heightunit=px]
  • background – Die Hintergrundfarbe des Instagram-Feeds. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed background=#ffff00]
  • class – Füge eine CSS-Klasse zu deinem Instagram-Feed-Container hinzu – Beispiel: [instagram-feed class=feedOne]
  • Foto-Optionen
  • sortby – Sortierung der Instagram-Fotos von neu nach alt (none) oder zufällig (random) – Beispiel: [instagram-feed sortby=random]
  • num – Die Anzahl der Instagram-Beiträge, die anfangs angezeigt werden. Maximal 33 – Beispiel: [instagram-feed num=10]

  • cols – Die Anzahl der Spalten deines Instagram-Feeds. 1 – 10 – Beispiel: [instagram-feed cols=5]

  • imageres – Die Auflösung/Größe der Instagram-Fotos. „auto“, „full“, „medium“ oder „thumb“ – Beispiel: [instagram-feed imageres=full]
  • imagepadding – Der Abstand um deine Instagram-Fotos – Beispiel: [instagram-feed imagepadding=10]
  • imagepaddingunit – Die Einheit des Innenabstands in deinem Instagram-Feed. „px“ oder „%“ – Beispiel: [instagram-feed imagepaddingunit=px]
  • disablemobile – Deaktiviere das mobile Layout für deinen Instagram-Feed. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed disablemobile=true]
  • Header-Optionen
  • showheader – Ob der Instagram-Feed-Header angezeigt werden soll. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed showheader=false]
  • headercolor – Die Farbe des Instagram-Feed-Header-Texts. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed headercolor=#333]
  • „Mehr laden“-Buttonoptionen
  • showbutton – Ob der „Mehr laden“-Button angezeigt werden soll. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed showbutton='false']
  • buttoncolor – Die Hintergrundfarbe des Buttons. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed buttoncolor=#000]
  • buttontextcolor – Die Textfarbe des Buttons. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed buttontextcolor=#fff]
  • buttontext – Der Text, der für den Button benutzt wird – Beispiel: [instagram-feed buttontext="Load More Photos"]
  • „Folge uns auf Instagram“-Button-Optionen
  • showfollow – Ob der „Folge uns auf Instagram“-Button angezeigt werden soll. „true“ oder „false“ – Beispiel: [instagram-feed showfollow=true]
  • followcolor – Die Hintergrundfarbe für den „Folge uns auf Instagram“-Button. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed followcolor=#ff0000]
  • followtextcolor – Die Textfarbe für den „Folge uns auf Instagram“-Button. Ein beliebiger Hex-Farbcode – Beispiel: [instagram-feed followtextcolor=#fff]
  • follow text – Der Text, der für den „Folge uns auf Instagram“-Button benutzt wird – Beispiel: [instagram-feed followtext="Follow me"]

Für mehr Shortcode-Optionen, schau dir die Pro-Version an.

Für mehr FAQs bezüglich des Instagram-Feed-Plugins, besuche bitte den FAQ-Bereich auf unserer Website.

Rezensionen

11. Dezember 2019
Looks great with my Astra pro starter template. very easy to install and customize.
10. Dezember 2019
I've tried other social media plugins but had no success. This plugin works great for me.
Lies alle 2.536 Rezensionen

Mitwirkende & Entwickler

„Smash Balloon Social Photo Feed“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

„Smash Balloon Social Photo Feed“ wurde in 8 Sprachen übersetzt. Danke an die Übersetzerinnen und Übersetzer für ihre Mitwirkung.

Übersetze „Smash Balloon Social Photo Feed“ in deine Sprache.

Interessiert an der Entwicklung?

Durchstöbere den Code, sieh dir das SVN Repository an oder abonniere das Entwicklungsprotokoll per RSS.

Änderungsprotokoll

2.1.4

  • Tweak: If sb_instagram_js_options is not defined, a default object is set.
  • Tweak: Added a text link in the settings page footer to our new free YouTube plugin
  • Fix: Local images not being used when available in certain circumstances.

2.1.3

  • New: Added filter „sbi_settings_pages_capability“ to change what permission is needed to access settings pages.
  • Tweak: Updated language files for version 2.0+.
  • Tweak: Better error messages for no posts being found and API request delays.
  • Tweak: If „Favor Local Images“ setting is in use, a 640px resolution image will be created for images coming from a personal account.
  • Tweak: Better error recovery when image file not found when viewing the feed.
  • Tweak: Button and input field styling updated to look better with WordPress 5.3.
  • Fix: Accounts that were connected prior to version 1.12 would not show the follow button if the header was not also displayed. Visit the „Configure“ tab to have the account automatically updated.
  • Fix: MySQL error when retrieving resized images. Thanks the-louie!
  • Fix: When using the new Twenty Twenty theme, Instagram icon in „follow“ button displaying as block and causing the button text to appear on a new line.

2.1.2

  • New: Added setting „API request size“ on the „Customize“ tab to allow requesting of more posts than are in the feed. Setting this to a high number will prevent no posts being found if you often post IG TV posts and use a personal account.
  • Tweak: Removed width and height attributes from the image element in the feed to prevent notices about serving scaled images in optimization tools.

2.1.1

  • New: Added ability to enqueue the CSS file through the shortcode. This loads the file in the footer of the site, and only on pages that include a feed. Enable on the „Customize“ tab.
  • Tweak: Resized images can be used in the page source code when „Disable js image loading“ setting is enabled.
  • Fix: HTML for header would still be visible in the source of the page when removing the header using showheader=false in the shortcode.

2.1

  • New: Added the ability to overwrite default templates in your theme. View this article for more information.
  • New: Added several PHP hooks for modifying feeds settings and functionality.
  • Fix: Using the „Load Initial Posts with AJAX“ setting would cause images to not resize with the browser window.
  • Fix: Added back language files for translations.
  • Fix: Changing the image resolution setting would not change the image size.
  • Fix: Follow button would not show if there was no connected account.
  • Fix: Deleting any connected account will delete any connected accounts that have errors in the data that was saved for them.

2.0.2

  • Fix: HTML for header would still be visible in the source of the page when removing the header using showheader=false in the shortcode
  • Fix: CSS added to prevent layout issues when adding the feed to a „text“ widget for certain themes

2.0.1

  • Tweak: Force cache of major caching plugins to clear when updating plugin to avoid issues with previous CSS/JavaScript files being cached
  • Tweak: Added version number to the end of JavaScript and CSS files to clear browser caches that are causing errors
  • Fix: Added back filter to allow using shortcode in a custom HTML widget
  • Fix: Added back settings to display bio information in header and change header size which were mistakenly removed in the last update
  • Fix: Fixed a PHP notice which might display under certain circumstances

2.0

  • MAJOR UDPATE
  • New: We’ve rebuilt the plugin from the ground up with a focus on performance and reliability. Your feeds are now loaded from the server using PHP removing the reliance on AJAX.
  • New: Local copies of images are now automatically stored on your server and used in your feed. You can disable this feature in the „Advanced“ section of the „Customize“ tab. Use the „Favor Local Images“ setting on the „Customize“ tab, „Advanced“ sub-tab to have the plugin use local images whenever available, thus removing reliance on the Instagram CDN.
  • New: You can now set the plugin to check for new Instagram posts in the background rather than when the page loads by using the new „Background caching“ option which utilizes the WordPress „cron“ feature. Enable this using the „Check for new posts“ setting on the „Configure“ tab.
  • New: If you have a business account for Instagram, you can now connect to the new Instagram API. You can continue to use your connected personal account and do not need to connect a business account.

1.12.2

  • Behoben: Fehler von Instagram beim Verbinden eines persönlichen Kontos behoben.

1.12.1

  • Optimiert: Wenn ein Bild in einem Beitrag nicht geladen werden kann, versucht das Plugin, es von einer anderen Bildquelle zu laden

1.12

  • Behoben: Enthält Korrekturen für einige Sicherheitslücken. Danke an Julio Potier von SecuPress für das Melden dieser Probleme.
  • Behoben: Behebt ein Problem, der durch einen Fehler in der Instagram-API auftrat, wodurch manche Instagram-Konten sich nicht verbinden konnten. Wenn du ein Problem mit dem Verbinden deines Instagram-Kontos festgestellt hast, dann versuche es bitte erneut nach dem Update.
  • Behoben: Anführungszeichen als „%20“ in den Instagram-Daten führten zu einem JSON-Parting-Fehler.
  • Optimiert: Daten für den Feed wird nun außerhalb der admin-ajax.php-Aufrufe gecachet.

1.11.3

  • Behoben: Das Maskieren von einfachen Anführungszeichen führte unter manchen Umständen zu einem JSON-Parsing-Fehler.
  • Behoben: Übersetzbare Code-Fehler im Administrationsbereich führten dazu, dass einige Texte nicht übersetzbar waren.

1.11.2

  • Behoben: Aufgrund einer Änderung der Instagram-API konnten neue Konten nicht verbunden werden. Remote-Anfragen zur Verbindung von Konten werden nun serverseitig durchgeführt.

1.11.1

  • Behoben: Der Feed würde nicht aus dem Cache geladen werden, wenn dieser mit älteren Versionen des Plugins erstellt wurde
  • Behoben: Behebt eine PHP-Warnung beim Auslesen der Länge einer Zeichenfolge bei einem Array.

1.11

  • Neu: Die Berechtigung „manage_instagram_feed_options“ hinzugefügt, um Anpassungen auf der Instagram-Feed-Einstellungsseite für Benutzer/Rollen zu erlauben, die kein Administrator sind
  • Behoben: rel=“noopener“ zu allen Links hinzugefügt, die target=“blank“ beinhalten
  • Behoben: HTTPS im xlmns-Attribut für SVGs benutzt
  • Behoben: Behebt Probleme mit der Übersetzbarkeit von Zeichenketten im Administrationsbereich
  • Behoben: Behebt eine potenzielle Sicherheitslücke. Danke an Martin Verreault für das Melden des Problems.

1.10.2

  • Kompatibilität mit dem kommenden WordPress 5.0 „Gutenberg“ Update bestätigt
  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, das durch einige Themes verursacht wurde, die die Formatierung der Buttons „Mehr laden“ und „Folgen“ beeinflussten.
  • Behoben: Ein gelegentliches Formatierungsproblem mit Fehlermeldungen wurde behoben, da keine Zeilenhöhe eingestellt wurde
  • Behoben: Kleinere UI-Korrekturen im Administrationsbereich
  • Optimiert: Die Erwähnung einiger Pro-Funktionen, die aufgrund anstehender Änderungen an der Instagram-API veraltet sind, wurde entfernt

1.10.1

  • Optimiert: Die automatische Erkennung der Bildauflösung funktioniert nun besser bei breiten Bildern. Die Größenänderung des Browsers erhöht nun bei Bedarf automatisch die Bildauflösung.
  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Button „Mehr laden“ verschwindet, wenn alle Beiträge für einen Feed zwischengespeichert waren.

1.10

  • Neu: Wir haben die Art und Weise verbessert, wie Fotos in den Feed geladen werden, und einen reibungslosen Übergang hinzugefügt, um Fotos subtil und nicht plötzlich anzuzeigen.
  • Neu: Mehr Header-Größen; du kannst nun aus drei verschiedenen Größen auswählen: klein, mittel und groß. Ändere das im Tab „Anpassung“.
  • Behoben: Die Verwendung eines Prozentwertes für den Innenabstand bei Bildern führte dazu, dass Bilder zu hoch waren
  • Behoben: Ein PHP-Hinweis wurde entfernt, wenn die Instagram-API vom Web-Host blockiert wurde

1.9.1

  • Behoben: Das „alt“-Attribut für Bildunterschriften bei Instagram-Bildern fehlte.
  • Behoben: Systeminformationen von verbundenen Instagram-Konten und Benutzer-IDs wurden nicht korrekt formatiert
  • Behoben: Fehler „Unerlaubte Weiterleitungs-URL“ beim Versuch, ein neues Instagram-Konto zu verbinden, aufgrund der letzten Änderungen von Instagram
  • Behoben: Die Verwendung eines Prozentwertes für den Innenabstand bei Bildern führte dazu, dass die Instagram-Bilder zu hoch waren

1.9

  • Neu: Das Erhalten von Access Tokens und das Verbinden mehrerer Instagram-Konten ist durch unsere verbesserte Oberfläche zur Verwaltung von Konto-Informationen nun einfacher. Im Tab „Konfigurieren“ kannst du nun einfach auf den großen blauen Button klicken, um ein Konto zu verbinden oder du benutzt die „Verbinde ein Konto manuell“-Option, um ein Konto mit einem vorhandenen Access Token zu verbinden. Sobald ein Konto verbunden ist, kannst du die zugehörigen Buttons verwenden, um es zu deinem primären Instagram-Benutzerfeed hinzuzufügen oder zu einem anderen Instagram Feed auf deiner Website mit der user-Shortcode-Option, zum Beispiel: user=smashballoon.
  • Optimiert: Automatisches Laden von Backup-Caches in der Datenbank deaktiviert
  • Behoben: Ein gelegentlich auftretendes Problem mit dem Instagram-Anmeldeablauf wurde behoben, das zum Fehler „Unerlaubte Weiterleitungs-URL“ führte

1.8.3

  • Behoben: SVG-Icons führten zu Anzeigeproblemen im IE 11
  • Behoben: Unterstützung für die Benutzung von Benutzernamen in den Instagram-Benutzer-ID-Einstellungen aufgrund vergangener API-Änderungen. Wird nun standardmäßig zur Instagram-Benutzer-ID, die mit dem Access Token verknüpft ist.
  • Behoben: Der Backup-Feed wurde nicht immer benutzt, wenn der Access Token abgelaufen war
  • Behoben: Instagram Access Tokens wurden möglicherweise unter bestimmten Umständen als fehlerhaft gespeichert

1.8.2

  • Optimiert: Einstellung „Cache-Fehler, API erneut prüfen“ für neue Instagram-Feed-Installationen standardmäßig aktiviert
  • Behoben: Seitencaching des WP Rocket Plugins wird gelöscht, wenn die Instagram-Feed-Einstellungen aktualisiert werden oder der Cache gezwungen gelöscht wird
  • Behoben: Ein seltenes Problem, wenn Feeds „Suche nach Cache, der nicht existiert“ anzeigen, wenn Seitencaching nicht benutzt wurde

1.8.1

  • Behoben: Ein Problem, wenn Instagram-Feeds „Suche nach Cache, der nicht existiert“ anzeigen, wenn Seitencaching nicht benutzt wurde
  • Behoben: Die Einstellung der Schriftmethode funktionierte nicht, wenn „Benutzt du ein Ajax-basiertes Theme?“ aktiviert ist

1.8

  • Wichtig: Aufgrund von vergangenen Änderungen in der Instagram-API ist es nicht länger möglich, Fotos von anderen Instagram-Konten anzuzeigen, die du nicht besitzt. Du kannst nur den Benutzer-Feed des Accounts anzeigen, der mit deinem Access Token verknüpft ist.
  • Neu: Es wurde eine Access-Token-Shortcode-Option hinzufügt und die Unterstützung für mehrere Instagram Access Tokens. Wenn du mehrere Instagram-Konten besitzt, kannst du jetzt mehrere Access Tokens benutzen, um Benutzer-Feeds von jedem Instagram-Konto anzuzeigen in unterschiedlichen oder demselben Feed anzuzeigen. Benutze einfach die accesstoken-Shortcode-Option. Siehe diese FAQ für mehr Informationen bezüglich der Anzeige mehrerer Benutzer-Feeds.

1.7

  • Neu: Es wurde ein Feed-Caching hinzugefügt, um die Anzahl der Instagram-API-Anfragen zu verringern. Die Einstellung ist im „Konfigurieren“-Tab zu finden. Setze den Wert von „Nach neuen Beiträgen prüfen alle“, um anzugeben, wie lange Feed-Daten aus dem Cache angezeigt werden sollen, bevor sie aktualisiert werden.
  • Neu: Es wurde Backup-Caching für alle Feeds hinzugefügt. Wenn der Instagram-Feed nicht angezeigt werden kann, dann wird der Backup-Feed angezeigt, wenn verfügbar. Der Backup-Cache kann in der folgenden Einstellung deaktiviert oder gelöscht werden: Anpassung > Verschiedenes > Backup-Caching aktivieren.
  • Neu: Icons werden nun als SVGs generiert, damit sie schärfer angezeigt werden und für ein verbessertes Markup sorgen
  • Neu: Instagram-Karussell-Beiträge beinhalten ein Icon, um sie als Karussell-Beitrag zu markieren
  • Optimiert: Das Benutze der „Beiträge zufällig sortieren“-Funktion beinhaltet die letzten 33 Beiträge anstatt nur die Beiträge, die im Instagram-Feed angezeigt werden
  • Behoben: Links zu instagram.com nutzen den „www“-Präfix

1.6.2

  • Behoben: Ein seltenes Problem, wenn der „Mehr laden“-Button nach dem letzten Update nicht angezeigt wird, wenn das Instagram-Konto wenig Beiträge hat

1.6.1

  • Behoben: Font Awesome 5.0 führte dazu, dass das Instagram-Icon als Fragezeichen mit einem Kreis angezeigt wurde
  • Behoben: Der Inline-Innenabstand-Style für das sbi_images-Element verursachte einen Validierungsfehler, wenn er auf „0“ oder auf einen leeren Wert gesetzt wurde
  • Behoben: Es wurde ein Workaround für die Instagram-API hinzugefügt, wenn manche Feeds weniger Beiträge anzeigten als gewünscht

1.6

  • Neu: Ein Lade-Icon wird angezeigt, wenn auf neue Beiträge gewartet wird, nachdem man auf den „Mehr laden“-Button geklickt hat
  • Neu: Übersetzungsdateien für Niederländisch (nl_NL) hinzugefügt
  • Behoben: Eine potenzielle Sicherheitslücke. Danke an Magnus Stubman für das Melden des Problems.

1.5.1

  • Neu: Das Plugin ist jetzt mit dem WPML-Plugin kompatibel, damit deine Feeds in mehreren Sprachen auf deinen mehrsprachigen Websites benutzen kannst
  • Neu: Übersetzungsdateien für Dänisch (da_DK), Finnisch (fi_FL), Japanisch (ja_JP), Norwegisch (nn_NO), Portugiesisch (pt_PT) und Schwedisch (sv_SE) zum Übersetzen der „Mehr laden“- und „Folge uns auf Instagram“-Texte hinzugefügt

1.5

  • Neu: Verbessertes Werkzeug, um die Instagram Access Tokens zu erhalten
  • Neu: Es wurde eine Option hinzugefügt, um die Biografie im Feed-Header anzuzeigen/zu verstecken
  • Neu: Feeds, die die ID von privaten Instagram-Konten beinhalten, ignorieren nun die privaten Daten und zeigen angemeldeten Administratoren eine Nachricht an, dass einer der Instagram-Konten privat ist
  • Neu: Feeds ohne Instagram-Beiträge zeigen eine Nachricht an, um angemeldete Administratoren zu informieren, dass sie einen Beitrag auf Instagram erstellen müssen, um den Feed zu sehen
  • Neu: Übersetzungsdateien für Französisch (fr_FR), Deutsch (de_DE), Englisch (en_EN), Spanisch (es_ES), Italienisch (it_IT) und Russisch (ru_RU) zum Übersetzen der „Mehr laden“- und „Folge uns auf Instagram“-Texte hinzugefügt
  • Optimiert: Mehrere Bilder, die im Instagram-Feed benutzt wurden, inklusive der loader.png
  • Optimiert: Der Font Awesome Stylesheet Handle wurde umbenannt, sodass er nur einmalig geladen wird, wenn das Plugin Custom Facebook Feed auch aktiviert ist
  • Behoben: Font Awesome Icon-Schrift auf die neueste Version aktualisiert: 4.7.0
  • Behoben: Innenabstand vom „Mehr laden“-Button entfernt, wenn keine Buttons im Instagram-Feed benutzt werden
  • Behoben: Alle Links im Feed haben nun https
  • Behoben: JavaScript-Fehler, die durch einen abgelaufenen Instagram Access Token, durch eine fehlerhafte oder private Benutzer-ID oder durch eine Benutzer-ID hervorgerufen wurde, die keine Instagram-Beiträge hatte

1.4.9

  • Kompatibel mit WordPress 4.8

1.4.8

  • Optimiert: Plugin-Links für das neue WordPress.org-Repository aktualisiert
  • Behoben: Kleinere Fehler

1.4.7

  • Behoben: Eine Sicherheitslücke
  • Getestet mit dem kommenden Update WordPress 4.6

1.4.6.2

  • Behoben: Es wurde ein Kommentar aus einer JavaScript-Datei des Plugins entfernt, das zu einem Problem mit einigen Optimierungsplugins wie Autoptimzie führte.

1.4.6.1

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit den Instagram-Bild-URLs behoben, das zu inkonsistenten URL-Verweisen in einigen Feeds führte

1.4.6

  • WICHTIG: Aufgrund der letzten Änderungen an der Instagram-API muss ein neuer Access Token über den Instagram-Button auf der Einstellungsseite des Plugins generiert werden, damit das Instagram-Feed-Plugin weiterhin funktioniert. Das gilt auch dann, wenn kürzlich ein neuer Token generiert wurde. Entschuldige die Unannehmlichkeiten.

1.4.5

  • Neu: Wenn du auf den Namen einer Einstellung auf der Einstellungsseite des Plugins klickst, wird die Shortcode-Option für diese Einstellung angezeigt, sodass es einfacher ist, die Option zu finden, die du benötigst
  • Neu: Es wurde eine Einstellung hinzugefügt, um die Font-Awesome-Icon-Schrift zu deaktivieren, falls notwendig. Diese kann man im Tab „Verschiedenes“ am Ende der „Anpassen“-Seite finden.
  • Optimiert: Es wurde das Instagram-Icon aktualisiert, um ihr neues Branding zu unterstützen
  • Optimiert: Es wurde ein Hilfe-Link zum Instagram-Login-Button hinzugefügt, wenn es Probleme mit dessen Verwendung gibt
  • Behoben: Font Awesome Icon-Schrift auf die neueste Version aktualisiert: 4.6.3

1.4.4

  • Behoben: Es wurde ein Fehler behoben, der durch die Benutzung bestimmter Arten von Emojis in Beiträgen ausgelöst wurde, wodurch der Feed kaputt ging
  • Optimiert: Es wurden Link zu unseren anderen kostenlosen Plugins am Ende der Seiten im Administrationsbereich hinzugefügt: Der Custom Facebook Feed und die Custom Twitter Feeds

1.4.3

  • Behoben: Der wichtige Hinweis, der im letzten Update hinzukam, ist nun nur für Administratoren sichtbar

1.4.2

  • Neu: Kompatibel mit Instagrams neuen API-Änderungen, die am 1. Juni aktiv werden
  • Neu: Es wurden Video-Icons zu Instagram-Beiträgen, die Videos enthalten, im Feed hinzugefügt
  • Neu: Es wurde eine Einstellung hinzugefügt, um eine fixierte Pixelbreite für den Feed am Desktop zu nutzen, aber ein responsives Layout für Mobilgeräte mit einer Breite von 100 %
  • Optimiert: Es wurden width- und height-Attribute zu den Bildern hinzugefügt, um den Google PageSpeed Score zu verbessern
  • Optimiert: Ein paar kleinere UI-Optimierungen auf den Einstellungsseiten
  • Behoben: CSS- und JS-Dateien sind nun minifiziert

1.3.11

  • Behoben: Es wurde ein Fehler behoben, wodurch die Höhe der Instagram-Fotos in manchen Themes kürzer war als sie sein sollte
  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, dass die Instagram-Bildauflösung standardmäßig auf „thumbnail“ stand, wenn ein Instagram-Feed anfangs versteckt war (beispielsweise in einem Tab)

1.3.10

  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, wodurch die Sichtbarkeit einiger Instagram-Fotos so eingestellt wurde, dass sie in bestimmten Browsern versteckt wurden
  • Behoben: Das neue Zuschneiden zum Quadrat wird nun nicht mehr auf Instagram-Feeds angewendet, wenn die Bilder dort schmaler als 150 px sind, da Bilder von Instagram in dieser Größe bereits zum Quadrat zugeschnitten sind
  • Behoben: Im Internet Explorer 8 wurde ein JavaScript-Fehler behoben, da die „addEventListener“-Funktion dort nicht unterstützt wird

1.3.9

  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, wodurch Instagram-Fotos nicht im Instagram-Feed angezeigt wurden, wenn dieser anfangs in einem Tab oder einem anderen Element versteckt war
  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, durch das die neue Zuschnittfunktion für Instagram-Fotos auf einigen Websites nicht funktionierte, wodurch die Instagram-Fotos als leer erschienen

1.3.8

  • Behoben: Wenn du ein Instagram-Foto im Portrait- oder Querformat hochgeladen hast, zeigt das Plugin nun die zugeschnittene quadratische Version des Fotos in deinem Instagram-Feed an

1.3.7

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit doppelten Anführungszeichen in Bildunterschriften (benutzt in den alt-Attributen der Instagram-Fotos) behoben, das zu einem Formatierungsproblem führte

1.3.6

  • Behoben: Es wurde ein Problem aus Version 1.3.4 behoben, das dazu führte, dass Thema-Einstellungen in manchen Themes nicht angewendet wurden

1.3.5

  • Behoben: Die im letzten Update eingeführte Funktion „prop“ wurde auf „attr“ zurückgesetzt, da prop in älteren Versionen von jQuery nicht unterstützt wird
  • Behoben: Die Ladefunktion der Bilder wurde entfernt, da sie dazu führte, dass Instagram-Fotos für manche Benutzer nicht angezeigt wurde

1.3.4

  • Behoben: Es wird nun die Bildunterschrift des Instagram-Fotos als beschreibendes alt-Attribut benutzt
  • Behoben: Instagram-Fotos werden nun erst angezeigt, wenn sie vollständig geladen sind
  • Behoben: Es wurde eine striktere CSS-Implementierung für manche Elemente hinzugefügt, um zu verhindern, dass Styles von Themes überschrieben werden
  • Behoben: Es wurde die Deckkraft-Eigenschaft von CSS zu Instagram-Fotos hinzugefügt, um Probleme mit dem Lazy Loading einiger Themes zu vermeiden
  • Behoben: Es wurde eine Code-Zeile entfernt, die das WordPress-Debug/Fehler-Reporting deaktivierte. Wenn benötigt, kann es wieder deaktiviert werden, indem die Einstellung am Ende der „Anpassen“-Einstellungsseite benutzt wird.
  • Behoben: Es wurden einige JavaScript-Verbesserungen im Instagram-Feed-Plugin-Code vorgenommen

1.3.3

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit dem „Mehr laden“-Button behoben, dass dieser nicht immer angezeigt wurde, wenn Instagram-Fotos von mehreren Instagram-Benutzer-IDs angezeigt werden
  • Behoben: Die auslösende sbi_init-Funktion wurde außerhalb der jQuery-Ready-Funktion verschoben, so dass sie bei Bedarf von Ajax-basierten Themen/Plugins extern aufgerufen werden kann

1.3.2

  • Neu: Es wurde eine Option hinzugefügt, um das mobile Layout des Instagram Feeds zu deaktivieren
  • Neu: Es wurde eine Einstellung hinzugefügt, die es dir erlaubt, das Instagram-Feed-Plugin mit einem Ajax-basiertem Theme zu benutzen
  • Neu: Es wurde eine „class“-Shortcode-Option hinzugefügt, die es dir erlaubt, jedem individuellen Instagram-Feed eine CSS-Klasse hinzuzufügen: [instagram-feed class=feedOne]
  • Neu: Es wurde ein Support-Tab hinzugefügt, der Systeminformationen beinhaltet, die bei der Problembehandlung helfen
  • Neu: Es wurden freundliche Fehlermeldungen hinzugefügt, die nur für WordPress-Administratoren zu sehen sind
  • Neu: Es wurde eine Validieren zu den Instagram-Benutzer-IDs hinzugefügt, um die Eingabe von Benutzernamen zu verhindern
  • Optimiert: Das Feld für den Instagram Access Token wurde etwas breiter gemacht, um das fehlerhafte Kopieren und Einfügen zu vermeiden
  • Behoben: Es wurde ein JavaScript-Fehler behoben, der das Laden der Fotos im Feed im IE8 verhinderte

1.3.1

  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, wodurch das Instagram-Icon im „Folge uns auf Instagram“-Button oder im Instagram-Feed-Header nicht angezeigt wurde
  • Behoben: Es wurden einige CSS-Probleme behoben, die zu kleineren Formatierungsproblemen im Instagram Feed bei bestimmten Themes führten.

1.3

  • Neu: Du kannst jetzt Instagram-Fotos von mehreren Instagram-Benutzer-IDs anzeigen. Trenne deine Instagram-IDs einfach mit Kommas.
  • Neu: Es wurde ein optionaler Header im Instagram Feed hinzugefügt, der dein Instagram-Profilbild, deinen Instagram-Benutzernamen und deine Instagram-Biografie anzeigt. Du kannst ihn auf der Instagram-Feed-Anpassungsseite aktivieren.
  • Neu: Das Instagram-Feed-Plugin beinhaltet nun eine Option für die automatische Erkennung der Instagram-Bildauflösung, wodurch automatisch die richtige Instagram-Bildauflösung für die Größe deines Instagram Feeds benutzt wird.
  • Neu: Es wurde ein optionaler „Folge uns auf Instagram“-Button hinzugefügt, der am Ende deines Instagram-Feeds angezeigt werden kann. Du kannst ihn auf der Instagram-Feed-Anpassungsseite aktivieren.
  • Neu: Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, eigenen individuellen Text für den „Mehr laden“-Button zu benutzen
  • Neu: Es wurde ein Lade-Icon hinzugefügt, um zu erkennen, dass die Instagram-Fotos geladen werden
  • Neu: Es wurde eine einzigartige ID zu jedem Instagram-Foto hinzugefügt, um sie individuell per CSS ansprechen zu können
  • Optimiert: Den Instagram-Fotos wurde beim Mauszeigerkontakt ein subtiler Überblendeffekt hinzugefügt
  • Optimiert: Das responsive Layout des Instagram-Feeds wurde verbessert
  • Optimiert: Es wurde die Dokumentation auf den Instagram-Feed-Plugin-Einstellungsseiten verbessert
  • Optimiert: Link zur Schritt-für-Schritt-Einrichtungsanleitung für das Plugin hinzugefügt
  • Behoben: Es wurde ein Problem behoben, wodurch der Feed andere Widgets nicht korrekt löscht

1.2.3

  • Behoben: Es wurde die „on“-Funktion mit der „click“-Funktion ausgetauscht, um die Unterstützung von Themes mit älteren jQuery-Versionen zu verbessern

1.2.2

  • Optimiert: Es wurde eine Initialisierungsfunktion zum Instagram-Feed-Plugin hinzugefügt
  • Behoben: Es wurde ein gelegentlich auftretendes Problem behoben, dass „Sortiere Fotos nach“-Option undefiniert ist

1.2.1

  • Behoben: Es wurde ein kleines Problem behoben, wodurch das individuelle JavaScript aktiv wurde, bevor die Instagram-Fotos geladen waren
  • Behoben: Es wurden vereinzelte PHP Notices entfernt
  • Behoben: Die „data-options“-Attribute haben nun doppelte statt einfache Anführungszeichen

1.2

  • Neu: Es wurden die Bereiche Individuelles CSS und Individuelles JavaScript hinzugefügt, um dir zu erlauben, dein eigenes individuelles CSS und JavaScript zum Instagram-Feed-Plugin hinzuzufügen
  • Neu: Es wurde eine Option hinzugefügt, um deine Instagram-Fotos in zufälliger Reihenfolge anzuzeigen
  • Neu: Ein neues Layout mit Tabs wurde auf der Instagram-Feed-Einstellungsseite hinzugefügt
  • Neu: Es wurde eine Option hinzugefügt, um die Einstellungen von Instagram Feed zu behalten, wenn man das Plugin deinstalliert
  • Neu: Es wurde eine Pro-Version des Instagram-Feed-Plugins hinzugefügt, welche es dir erlaubt, Instagram-Fotos nach Hashtag anzuzeigen, Bildunterschriften anzuzeigen, Instagram-Fotos in einer Pop-up-Lightbox anzusehen, die Anzahl der Instagram-Likes und Kommentare anzuzeigen und mehr
  • Optimiert: Der „Mehr laden“-Button wird nun automatisch ausgeblendet, wenn es keine Instagram-Fotos mehr zum laden gibt
  • Optimiert: Es wurde ein kleiner Abstand oberhalb des „Mehr laden“-Buttons hinzugefügt
  • Optimiert: Es wurde ein Icon zum Instagram-Feed-Menüpunkt hinzugefügt

1.1.6

  • Behoben: Der Instagram-Feed hat nun eine maximale Breite wenn die Instagram-Fotos in einer Spalte angezeigt werden

1.1.5

  • Behoben: Es wurde eine Code-Zeile hinzugefügt, um Shortcodes in Widgets zu nutzen, wenn das Theme das noch nicht aktiviert hat

1.1.4

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit dem Erhalten des Instagram Access Token und der Instagram-Benutzer-ID in manchen Browsern behoben

1.1.3

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit der maximalen Instagram-Bildbreite behoben
  • Behoben: Es wurde ein Tippfehler in der Instagram-Feed-Shortcode-Optionen-Tabelle korrigiert

1.1.1

  • Vorgetestet für das kommende Update WordPress 4.0
  • Behoben: Es wurde ein ungewöhnliches Problem bezüglich der Ausgabe des Instagram-Inhalts behoben

1.1

  • Neu: Es wurde eine Option hinzugefügt, um die Anzahl der Instagram-Fotos einzustellen, die anfangs angezeigt werden
  • Neu: Es wurde eine Option hinzugefügt, um den „Mehr laden“-Button anzuzeigen oder zu verstecken
  • Neu: Es wurde „Schritt 3“ zu der Instagram-Feed-Einstellungsseite hinzugefügt, der erklärt, wie man seinen Feed mit Hilfe des [instagram-feed]-Shortcodes anzeigt
  • Neu: Es wurde eine komplette Liste an verfügbaren Instagram-Feed-Shortcode-Optionen hinzugefügt, um dir zu helfen, mehrere Instagram-Feeds anzupassen

1.0.2

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit der Instagram-Anmelde-URL auf der Instagram-Feed-Einstellungsseite des Plugins behoben

1.0.1

  • Behoben: Es wurde ein Problem mit dem „Mehr laden“-Button des Instagram-Feeds behoben, wodurch sich im Firefox ein leeres Browserfenster öffnete

1.0

  • Das Instagram-Feed-Plugin wurde veröffentlicht!