Juicer: Zeigen Sie alle Ihre Social-Media-Beiträge in einem schönen Feed.

Beschreibung

Juicer ist ein Dienst, mit dem Sie den Namen Ihres Social-Media-Kontos (oder, wenn Sie möchten, Hashtags) eingeben können. Juicer ruft die Beiträge automatisch aus diesen Feeds ab und bettet sie mit einem einfachen Shortcode in jede Ihrer Seiten ein. Juicer aktualisiert diese Feeds automatisch, wenn Sie Posts für Ihre Social Media-Konten erstellen.

Um dieses Plugin zu verwenden, müssen Sie ein Konto auf http://www.juicer.io erstellen. Dann müssen Sie einen Feed erstellen und ihm Social-Media-Quellen hinzufügen.

Funktionen

  • Ein wunderschöner Social-Media-Feed für Ihre Social-Media-Inhalte aus den wichtigsten Netzwerken: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Google Plus, Tumblr, Pinterest, Tumblr, Vine, RSS, Spotify, Slack, LinkedIn, Flickr, Vimeo, Hashtags, Yelp und DeviantArt .
  • Sammeln Sie Ihre Inhalte nach @Benutzername oder #Hashtag
  • Einrichtungsregeln und Filter, um unerwünschte Retweets von Inhalten und doppelte Posts automatisch zu entfernen.
  • Moderieren und entfernen Sie Ihre Social-Media-Inhalte mit einem Klick.
  • SEO-optimierte Permalinks zu jedem Ihrer Social-Media-Posts
  • Responsive Grid für dynamische Layouts.
  • Unendlicher Bildlauf: Laden Sie mehr Inhalt, indem Sie einfach zum Ende der Seite blättern.
  • Genehmigen Sie automatisch alle von Ihnen erstellten Inhalte oder richten Sie Filter für die automatische Moderation ein.
  • Benutzerdefiniertes CSS: Passen Sie es an Ihre Marke oder Website an.
  • Advanced Analytics: Finden Sie heraus, wer Ihren Social Feed verwendet und wie er damit interagiert.

Besuchen Sie http://www.juicer.io für weitere Informationen

Screenshots

  • Ein Beispiel für einen Juicer-Feed mit einer bereitgestellten Vorlage
  • Ein Juicer-Feed mit benutzerdefiniertem CSS
  • Das Juicer-Dashboard-Edit mit allen Funktionen, die Sie verwenden können.

Installation

Laden Sie die zip-Datei des Plugins herunter, entpacken und laden Sie diese auf Ihre WordPress-Site im Verzeichnis /wp-includes/plugins hoch.

Melden Sie sich über http://www.juicer.io an und erstellen Sie einen kostenlosen Feed

Wenn Sie dies getan haben, können Sie den Shortcode [Juicer Name = 'YOUR_FEED_NAME'] in jedem Beitrag oder auf jeder Seite verwenden

So erhalten Sie den Namen Ihres Juicer-Feeds:

  • Melden Sie sich unter http://www.juicer.io in Ihrem Konto an
  • Navigieren Sie zu http://www.juicer.io/feeds
  • Klicken Sie in dem Feed, den Sie einbetten möchten, auf „Edit“
  • Sie sollten zu einer URL wie http://www.juicer.io/feeds/juicer weitergeleitet werden
  • Der „Juicer“ -Teil der URL ist der Name Ihres Feeds.
  • Um einen Shortcode für den eingebetteten Feed zu verwenden, versuchen Sie [juicer name = 'juicer']
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den obigen Namen durch den Namen Ihres Feeds ersetzen.

Alternativ kannst du den Feed direkt zu deinem Template hinzufügen, wenn du PHP verwenden möchtest. Hier ist ein Beispiel: <?php juicer_feed('name=juicer'); ?>

Weiterführende Funktionen

Es gibt ein paar weitere Parameter, die Sie zu Ihrer Shortcode-/PHP-Funktion hinzufügen können, mit der Sie die Anzahl der angezeigten Beiträge begrenzen können:

peris the number of posts you want to show up on a page. Default is 100

pages is the number of times you want the feed to add more posts as you scroll (This is known as infinite scroll). By default there is no limit to the number of pages, it will keep going until you've seen all the posts in your feed. If you only want it to add more posts once as you scroll set this to "2" for example.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Feed nur 15 Beiträge anzeigt, sollten Sie Folgendes tun:

[juicer name='YOUR_FEED_NAME' per='15' pages='1']

oder

<?php juicer_feed('name=juicer&per=15&pages=1'); ?>

Dies zeigt 15 Beiträge an und stellt sicher, dass Ihr Feed keine Beiträge über die erste Seite hinaus lädt.

FAQ

Was ist Juicer?

Juicer ist ein Dienst, mit dem Sie einen einbettbaren Feed für alle Ihre Social-Media-Konten erstellen können. Es eignet sich großartig, um die Bekanntheit und das Engagement der Marke zu steigern und mit sehr wenig Aufwand frische und interessante Inhalte für Ihre Website bereitzustellen. Es wird jeden Tag automatisch aktualisiert, wobei alle neuen Beiträge abgerufen werden, sodass Ihr Feed immer mit Ihren neuesten Social-Media-Beiträgen aktualisiert wird.

Wie viel kostet es?

Juicer ist für immer kostenlos. Nein, wirklich! Es gibt ein kostenpflichtiges Konto, mit dem Sie Funktionen wie das Hinzufügen weiterer Social-Media-Konten, das Erstellen mehrerer Feeds und das Abrufen detaillierter sozialer Analysen hinzufügen können. Wenn Sie jedoch nur einen Feed für Ihre Website wünschen, ist dieser für immer kostenlos!

Ich möchte nur ein paar Posts sehen, keinen riesigen Feed!

Kein Problem! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie wir damit umgehen können:

Nutzen Sie unser Widget: Melden Sie sich bei Ihrem Juicer-Konto an und klicken Sie für Ihren Feed auf „Edit“. Klicken Sie dann auf „Feed Settings“ und ändern Sie Ihren „Feed Style“ in „Widget“. In diesem speziellen Stil wird jeweils nur ein Beitrag angezeigt und durchgeblättert. Es ist einfach, schön und perfekt, um eine Seitenleiste oder eine Fußzeile einzufügen, ohne so viel Platz wie ein normaler Juicer-Feed zu beanspruchen.

Begrenzen Sie die Anzahl der Beiträge: Wenn Sie einen normalen Juicer-Feed verwenden möchten, dieser aber nicht sehr lang sein soll, können Sie einige zusätzliche Attribute an den Funktionscode oder die Funktion per and pages übergeben:

per is the number of posts you want to show up on a page. Default is 100

pages is the number of times you want the feed to add more posts as you scroll (This is known as infinite scroll). By default there is no limit to the number of pages, it will keep going until you've seen all the posts in your feed. If you only want it to add more posts once as you scroll set this to "2" for example.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Feed nur 15 Beiträge anzeigt, sollten Sie Folgendes tun:

[juicer name='YOUR_FEED_NAME' per='15' pages='1']

oder

<?php juicer_feed('name=juicer&per=15&pages=1'); ?>

Dies zeigt 15 Beiträge an und stellt sicher, dass Ihr Feed keine Beiträge über die erste Seite hinaus lädt.

Macht Sinn? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen weiter.

Das ist nichts für mich!

Tut uns leid das zu hören! Schreiben Sie uns auf unserer Kontaktseite und wir helfen Ihnen weiter!

Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Site jQuery mindestens Version 1.7 verwendet wird

Stellen Sie sicher, dass alle Javascript-Fehler behoben sind.

Rezensionen

29. Januar 2018
I do love this app, but am dubious about how much I have to pay per month when I'm just using it as a snazzy portfolio on my site. As gorgeous as it is, i would like to see more customization options, especially with maybe clicking on posts open up the original post, having to click on the tiny 'likes' is awkward. That would make me much happier with the amount im paying for this thing lol.
23. Oktober 2017
Thank you! It really works easily, no API hassle needed in Facebook and also Instagram feed easy as nothing! I hope this keeps going on! Definitelly a five star plugin!
12. Juni 2017
okay plugin but requires a lot of steps to use (have to register on their site to set it up). and while the free version is limited (which is fine) it contains an obnoxious amount of juicer advertisements making it completely unusable. I would consider purchasing if i could actual use the free version and test it out but because of all the public advertisements it's a complete waste of time
Alle 18 Rezensionen lesen

Mitwirkende & Entwickler

„Juicer: Zeigen Sie alle Ihre Social-Media-Beiträge in einem schönen Feed.“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

Änderungsprotokoll

1.9.1

  • Kompatibilität der WordPress-Version aktualisieren

1.9

  • Kompatibel mit 1.9

1.8

  • Stellen Sie sicher, dass Personen, die Datenattribute als Shortcode eingeben, weiterhin funktionieren.

1.7.2

  • Fixieren des Abschlusses

tag on paid accounts

1.7.1

  • Überprüfen Sie, ob der Schlüssel in array args vorhanden ist

1.7

  • Juicer-Branding für bezahlte Benutzer nicht anzeigen

1.6.1

  • Ordnen Sie Attribute besser zu, löschen Sie den Code, unterstützen Sie ältere Versionen von PHP

1.6

  • Dynamische Generation

<

ul> basierend auf übergebenen Attributen.

1.5

  • Hinzufügen von „after“ Callback

1.4.1

  • Fehlerbehebung mit Infinite Scroll

1.4

  • Stellen Sie sicher, dass der Shortcode an der richtigen Stelle auf der Seite angezeigt wird.

1.3.1

  • Patch

1.3

  • Stellen Sie sicher, dass die Juicer-Skripte im Kopf der Seite aufgerufen werden

1.2

  • Die Anzahl der Spalten muss nicht mehr angegeben werden. Steuern Sie dies stattdessen in Ihrem http://www.juicer.io feed editor.

1.1.2

  • Das Einbetten von js beinhaltet nicht mehr jQuery, sondern wird von WordPress in das Thema eingereiht.

1.1.1

  • Fehlerbehebung in der PHP-Funktion juicer_feed

1.1

  • Aktualisierung des Standard-Feeds

1.0

  • Erste Version