Fixed Widget and Sticky Elements for WordPress

Beschreibung

Verwende Fixed Widget, um Widgets, oben gehaltene Blöcke und andere Elemente im sichtbaren Bildschirmbereich zu fixieren, wenn Benutzer die Seite nach oben oder unten scrollen.

Sticky Widgets sind besser sichtbar als unfixierte Widgets und haben deswegen eine deutlich höhere Klickrate.

Deshalb lohnt sich diese Option für Anzeigen oder andere Elemente, mit denen Besucher interagieren sollen. Inzwischen erlaubt auch Google AdSense die Integration fixierter AdSense-Anzeigen.

Änderungen in Version 6.0.0

Version 6.0.0 ist eine komplette Neufassung des Frontend-Skripts. Es behebt viele Probleme wie Springen, Nachladen oder Größenänderung von Widgets.
Das Rewrite behebt außerdem schlechte Bewertungen bei Cumulative Layout Shifts.

Aktiviere „Neue Version testen“ unter Design > Fixed Widget Optionen.

  • das Frontend-Skript benötigt kein jQuery mehr
  • Unnötige Optionen entfernt, die früher bei der Lösung von Grenzfällen halfen
  • „Stopp-Elemente“ und „Individuelle fixierte Elemente“ akzeptieren nun jeden Selektor, einschließlich IDs, Klassen und Typselektoren.
  • funktioniert mit dem in WordPress 5.8 eingeführten Widget-Block-Editor
  • „Stopp“-Option zu Widget-Blöcken hinzugefügt

Bitte teste das und , lass uns wissen, wenn du Probleme entdeckst.

Features

Alle Features sind kostenlos.

  • Sticky Widgets Verwende die Fixed Widget Option für alle Widgets und Blöcke in der Seitenleiste
  • Fixierte Elemente Wähle ein beliebiges Element auf deiner Website aus und mache es sticky
  • Außenabstand oben fixiert Elemente erst ab einem definierten Abstand zum oberen Rand, um zu verhindern, dass oben gehaltene Menüleisten verdeckt werden
  • Außenabstand unten schiebt sticky Elemente nach oben, bevor sie einen bestimmten Abstand zum unteren Fenster erreichen
  • Stop-Elemente schieben sticky Elemente nach oben, wenn sie beim Scrollen sichtbar werden
  • Stop-Blöcke definiert Blöcke in der Seitenleiste, die fixierte Blöcke aus der Seite schieben
  • Mindest-Bildschirmbreite und Mindest-Bildschirmhöhe erlauben die Deaktivierung des Features auf kleinen Geräten

Kompatibilität

Voraussetzungen des Themes:

  • wp_head() und wp_footer() Functionen in header.php und footer.php Dateien
  • JavaScript-Fehler können die Fixierung von Widgets stören

Screenshots

  • Ein fixiertes Widget und ein Stopp-Widget in Aktion
  • Fixed Widget Plugin-Optionen
  • Fixed-Widget-Option für Blöcke im Widget-Editor
  • Fixed-Widget-Option für Legacy-Widgets

Installation

  1. Führe die übliche Prozedur zur Installation von WordPress-Plugins durch
  2. Aktiviere Better Search Replace unter „Plugins“ -> „Installierte Plugins“.
  3. Navigiere zu Design -> Widgets und aktiviere die „Fixed Widget“-Checkbox, die du unter allen aktiven Widgets finden kannst.
  4. Verbesserung der Parameter auf der Seite Design -> Fixed Widget Optionen

FAQ

Warum funktioniert das Fixed Widget Plugin nicht?

Dies kann mehrere Gründe haben:

  1. JavaScript-Fehler auf der Webseite. Häufig werden diese durch fehlerhaft programmierte Plugins verursacht. Kontrolliere in der Browser-Konsole, ob JavaScript-Fehler auftreten. Wenn du Fehler findest, versuche, die Ursache zu lokalisieren und das Problem dort zu lösen.
  2. Keine wp_head() und wp_footer() Funktionen im Template. Überprüfe die header.php und footer.php Dateien des aktivierten Themes.
  3. Konflikte mit anderen Plugins oder Scripten
  4. inkompatibles CSS

Ist es möglich, mehrere Widgets zu fixieren?

Ja, es ist möglich, mehrere Widgets zu fixieren. Auch, wenn sich diese in unterschiedlichen Sidebars befinden.

Wie kann ich verhindern, dass der Footer überdeckt wird?

Navigiere im WordPress Backend zu Design-> Fixed-Widget-Optionen. Hier kannst du die oberen und unteren Außenabstände bestimmen. Definiere den Wert Außenabstand unten >= Footer-Höhe. Überprüfe bitte das Ergebnis.
Wenn sich die Footer-Höhe auf verschiedenen Seiten unterscheidet, empfiehlt es sich, die Option Stop ID zu benutzen. Hierfür muss eine HTML-Tag-ID angegeben werden. Die Position dieses HTML-Elements bestimmt dann den unteren Außenabstand. Nehmen wir als Beispiel das Twenty-Sixteen-Standard-Theme. Der Container des Theme-Footers hat die ID „colophon“. Im Feld der Option Stop ID muss nun nur noch #colophon eingegeben werden.

Wie kann das Plugin auf mobilen Geräten deaktiviert werden?

Verwende die Optionen Mindest-Bildschirmbreite und Mindest-Bildschirmhöhe um die Fixierungsfunktion auf zu kleinen Bildschirmen zu deaktivieren. Du kannst auch die Anzeigebedingungen von Advanced Ads nutzen, um bestimmte Endgeräte zu targetieren.

Rezensionen

26. April 2022
It 's easy to use and works really perfect for me. still has something to fix, it would be better if put 'Z-INDEX' in configuration.
17. März 2022
Love this plugin! It's so simple, but its functionality is huge. Such a great replacement for pop-ups...or even just as an addition.
14. März 2022
For me this plugin is very useful. The creator is doing a great job to keep it up to date and he is willing to solve upcoming issues individually. Thanks a lot!
17. Februar 2022
The fixed widget plugin is a must for everybody who wants to take his ad earnings or newsletter signups to the next level. The plugin is not only free, it also comes with fantastic support. That's why I am giving it a 5 star rating. Try it out yourself and thank me later!
Alle 250 Rezensionen lesen

Mitwirkende & Entwickler

„Fixed Widget and Sticky Elements for WordPress“ ist Open-Source-Software. Folgende Menschen haben an diesem Plugin mitgewirkt:

Mitwirkende

„Fixed Widget and Sticky Elements for WordPress“ wurde in 21 Sprachen übersetzt. Danke an die Übersetzerinnen und Übersetzer für ihre Mitwirkung.

Übersetze „Fixed Widget and Sticky Elements for WordPress“ in deine Sprache.

Interessiert an der Entwicklung?

Durchstöbere den Code, sieh dir das SVN Repository an oder abonniere das Entwicklungsprotokoll per RSS.

Änderungsprotokoll

6.0.7

  • Verbesserung: Kompatibilität mit relativen Werten für Innenabstände

6.0.6

  • Verbesserung: Kompatibilität mit dynamisch geladenen Inhaltsseiten, z.B. Infinite Scroll
  • Verbesserung: Kompatibilität mit Widgets, die große Offsets haben
  • Fix: Verhindert, dass sich der Innenabstand beim Scrollen vergrößert

6.0.5

  • Fix: Verhindert Überlappung fixierter Widgets mit nichtfixierten Widgets beim Hochscrollen

6.0.4

  • Fix: verhindert, dass fixierte Widgets in bestimmten Themes nichtfixierte Elemente überlappen
  • Fix: korrigiert, dass Klassenselektoren, die unter den benutzerdefinierten Elementen gespeichert wurden, fälschlicherweise mit ‚#‘ vorangestellt wurden

6.0.3

  • Verbesserung: überprüft verzögert geladene Elemente und Stopp-Elemente auf Größenänderung und kalibriert fixierte Position
  • Verbesserung: verringert Prüfintervall von 1000 auf 500 ms

6.0.2

  • Verbesserung: fällt auf die vorherige Version zurück, wenn das Theme das neue Skript nicht unterstützt – hauptsächlich wegen der Verwendung von float anstelle von flex
  • Verbesserung: Stopp-Elemente funktionieren auch, wenn sie sich in einer anderen Spalte oder Seitenleiste befinden als das fixierte Element
  • Verbesserung: Neuberechnung der Höhe des fixierten Widgets beim Scrollen

6.0.1

  • Fix: verwendet den vorherigen Stopp-ID-Wert im neuen Abschnitt Stopp-Elemente

6.0.0

Version 6.0.0 ist eine komplette Neufassung des Frontend-Skripts. Es behebt viele Probleme wie Springen, Nachladen oder Größenänderung von Widgets.
Das Rewrite behebt außerdem schlechte Bewertungen bei Cumulative Layout Shifts.

Die meisten Änderungen sind verfügbar, wenn du die Option „Neue Version testen“ unter Design > Fixed Widget Optionen aktivierst.

Bitte teste das und , lass uns wissen, wenn du Probleme entdeckst.

  • neue (und optionale) Skriptversion hinzugefügt, die position: sticky anstelle von position: fixed verwendet
  • das Frontend-Skript benötigt kein jQuery mehr
  • Unnötige Optionen entfernt, die früher bei der Lösung von Grenzfällen halfen
  • „Stopp-Elemente“ und „Individuelle fixierte Elemente“ akzeptieren nun jeden Selektor, einschließlich IDs, Klassen und Typselektoren.
  • fixierte Blöcke in Seitenleisten, die in WordPress 5.8 eingeführt wurden
  • definiert Stopp-Blöcke in Seitenleisten, die fixierte Blöcke beim Scrollen nach oben verschieben
  • verbessert die Beschreibung der Einstellungen auf der Admin-Seite
  • verbessert Verhalten für Elemente, die höher als der Bildschirm sind – sie bleiben zunächst oben und scrollen später nach unten
  • entfernt doppelten Widget-Code

5.3.0

  • speichert Optionen, wenn das Gutenberg-Plugin zur Bearbeitung von Seitenleisten mit dem Block-Editor verwendet wurde
  • deaktiviert Skripte und Ausgaben auf AMP-Seiten, da Sticky Widgets nicht Teil des AMP-Standards sind
  • entfernt explizite Übersetzungsdateien, da alle Übersetzungen über https://translate.wordpress.org/projects/wp-plugins/q2w3-fixed-widget/ verwaltet werden

5.2.0

  • fügt q2w3-fixed-widget-sidebar-options Filter für Widget-Options im Frontend hinzu.

5.1.9

  • Behoben: JavaScript-Ereignisse wurden bei einigen Konfigurationen nicht aufgerufen.

5.1.8

  • gelöst: JavaScript-Fehler, der ein Springen oder Flackern der fixierten Widgets ausgelöst hat

5.1.7

  • gelöst: Fehler „a.target.className.indexOf is not a function“

5.1.6

  • sprachliche Korrekturen
  • Einstellungsseite aufgeräumt

5.1.5

  • Autorenwechsel

5.1.4

  • Filter „q2w3-fixed-widgets“ hinzugefügt. Emöglicht das Filtern einer Reihe fixierter Widgets.

5.1.3

  • Kompatibilität mit dem WP Page Widget Plugin

5.1.2

  • Kompatibilität mit Shortcodes Ultimate Widgets

5.1.1

  • Fix für Probleme mit Unterem Abstand und Stop ID von Version 5.1

5.1

  • Neue Optionen für die Lademethode
  • Getestet mit WordPress 4.9

5.0.4

  • Kompatibilität Better WordPress Minify Plugin.

5.0.3

  • Fix für den Fehler „q2w3_sidebar_options is not defined“.

5.0.2

  • JavaScript optimiert
  • Um den Fehler „q2w3_sidebar_options is not defined“ zu lösen, wird nun die wp_add_inline_script Funktion verwendet. Für diesen Fix wird WordPress 4.5 benötigt.
  • Option MutationObserver deaktivieren hinzugefügt. Verwende diese Option nur als Backup um das Verhalten von Version 4 wiederherzustellen!

5.0.1

  • Fix: Problem in Themes mit mehreren Sidebars

5.0

  • Optimierte Leistung auf der Client-Seite. Die Erkennung von Seitenänderungen basiert jetzt auf der MutationObserver API. Die Neuzählung der Widget-Parameter wird nur bei Bedarf ausgelöst! Die Option Aktualisierungsintervall wird nur für die Kompatibilität mit alten Browsern verwendet (keine Unterstützung der MutationObserver API).
  • verbesserte Kompatibilität mit Caching Plugins (W3TC, Autoptimize etc.). Kein Grund mehr, jQuery und Plugin-Dateien vom Caching auszuschließen!
  • unterstützt Async-/Defer- Skriptlademethode
  • Optionen Deaktivierungsbreite und Deaktivierungshöhe hinzugefügt
  • Nachricht an alle Nutzer von Caching-Plugins: Bitte vergiss nicht, den Cache zu leeren, nachdem du das Upgrade auf Version 5 durchgeführt hast. Die Optionen wurden geändert.

4.1

  • Hinzugefügt: Stop ID Option. Verwende diese, wenn du keinen Wert für Unterer Abstand angeben kannst. Entwickelt von Julian_Kingman!
  • Das Plugin nimmt jetzt die WordPress Adminleiste wahr und berücksichtigt sie.
  • gelöst: Zerstörung des jQuery(window).load-Hook. Es sollte jetzt keine Probleme mehr mit anderen jQuery-Plugins geben!
  • Deutsche Übersetzung
  • Übersetzbarkeit verbessert

4.0.6

  • Kleiner Fix
  • Französische Übersetzung

4.0.5

  • Option: „Übernehme Widgetbreite des übergeordneten Containers“ für bessere Unterstützung responsiver Layouts.
  • JavaScript optimiert.

4.0.4

  • Hinzugefügt: Option „Automatische Korrektur der Widget ID“. Sie ist standardmäßig aktiviert. Wenn das Plugin mit der deaktivierten Option funktioniert, lasse sie deaktiviert.

4.0.3

4.0.1

  • Fix: Problem mit dupliziertem Widget Code.

4.0

  • Fix: Widget springt
  • Hinzugefügt: Option, um automatisch das Widget-ID-Problem zu lösen
  • Hinzugefügt: Kompatibilitätsoption (Plugin-Priorität)
  • Hinzugefügt: Kompatibilitätsoption (Plugin-Priorität)
  • Spanische Übersetzung
  • Veraltete Optionen entfernt

3.0

  • Diese Version ermöglicht die langersehnte Möglichkeit, Widgets in unterschiedlichen Sidebars zu fixieren. Viel Spaß!
  • Fix: Konflikt mit WP Page Widget Plugin
  • kleine Fixes und Verbesserungen
  • Achtung! Die Optionen „Das Plugin auf mobilen Geräten deaktivieren“ und „Plugin auf Tablet-Geräten deaktivieren“ sind veraltet und werden in der nächsten Version entfernt. Verwende stattdessen die Option „Maximale Bildschirmbreite“!

2.3

  • Option: Plugin-Funktion deaktivieren, wenn die Browserbreite des Besuchers einen bestimmten Wert unterschreitet (Plugin-Optionen).

2.2.4

  • Kompatibilität mit jQuery 1.9 und 1.10

2.2.3

  • Kleine interne Verbesserungen
  • Update Mobile Detect auf Version 2.6.0

2.2.2

  • Fix: PHP-Fehler
  • Update Mobile Detect auf Version 2.5.8

2.2.1

2.2

  • Jetzt ist das Plugin in der Lage, dynamische Änderungen des Seiteninhalts wiederzugeben (Infinite Scroll, Ajax Basket und anderes Javascript-Zeug)!!!
  • Neue Option „Erneuerungsintervall“ zu den Plugineinstellungen hinzugefügt. Empfohlen sind Werte zwischen 500 und 2.000 Millisekunden.Hinweis: Einstellungen haben einen Einfluss auf die Seitenperfomanz (besucherseitig). Wenn kein dynamischer Inhalt vorhanden, setzte das Intervall auf Null.
  • Update Mobile Detect auf Version 2.5.7

2.1

  • neue Möglichkeit, nutzerdefinierten Widgets IDs für statische Seitenleisten und ähnlichem zuzuordnen
  • Option, um das Plugin auf mobilen Geräten zu deaktivieren.
  • Fix: JavaScript-Fehler, wenn auf einer Seite keine Sidebars vorhanden sind.

2.0

  • Fix: Überdeckung des Footers. Nutzer können im Backend (Design -> Fixed Widget Optionen) spezifische Werte für den oberen und unteren Abstand der fixierten Widgets definieren.
  • Übersetzbarkeit verbessert

1.0.3

  • Pluginverhalten angepasst für den Fall, dass die Seitenleiste länger ist als der Hauptinhalt. Hinweis: Das Problem eines möglichen Überlappens mit der Fussleiste existiert immer noch.

1.0.2

  • Fix: Problem mit Widgets, die nur auf einigen Seiten eingeblendet wurden.
  • JavaScript optimiert

1.0.1

  • Kompatibilität mit WebKit-basierten Browsern (z.B. Chrome und Safari).
  • Unnötiges CSS entfernt.

1.0

  • Erste Veröffentlichung.