Funktionen

Mehr als 33 % aller Websites werden mit WordPress betrieben und jeden Tag werden es mehr. Angefangen von einfachen Websites über Blogs bis hin zu komplexen Portalen und Unternehmens-Websites und sogar Anwendungen, alle werden mit WordPress erstellt.

WordPress kombiniert Einfachheit für Anwender und Publisher mit Komplexität unter der Oberfläche für Entwickler. Dies macht es flexibel und dabei trotzdem einfach zu bedienen. Im Folgenden eine Liste einiger der Funktionen, die standardmäßig mit WordPress geliefert werden; es gibt jedoch buchstäblich Tausende von Plugins, die WordPress erweitern, sodass Funktionalität letztlich nahezu unbegrenzt ist. Du hast die Freiheit, zu tun, was immer du mit dem WordPress-Code tun willst, ihn beliebig zu erweitern oder zu verändern oder ihn für kommerzielle Projekte ohne Lizenzgebühren zu verwenden. Das ist die Schönheit freier Software, frei bezieht sich nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Freiheit, die volle Kontrolle darüber zu haben.

Hier sind einige der Funktionen von denen das WordPress-Core-Team denkt, dass du sie lieben wirst.

  • Einfachheit
    Einfachheit ermöglicht es dir, schnell online zu gehen und zu publizieren. Nichts sollte der Veröffentlichung deiner Website und deiner Inhalte im Weg stehen. WordPress wurde dazu gemacht, dies zu ermöglichen.
  • Flexibilität
    Mit WordPress kannst du jede Art von Website erstellen: einen persönlichen Blog oder eine Website, einen Fotoblog, eine Business-Website, ein professionelles Portfolio, eine Regierungs-Website, ein Magazin oder eine Nachrichten-Website, eine Online-Community – sogar ein Netzwerk von Websites. Du kannst deine Website mit Themes verschönern und mit Plugins erweitern. Du kannst sogar deine eigene Anwendung erstellen.
  • Veröffentlichen mit Leichtigkeit
    Falls du jemals ein Dokument erstellt hast, bist du bereits ein Meister darin, Inhalte mit WordPress zu erstellen. Du kannst Beiträge und Seiten erstellen, sie einfach formatieren, Medien einfügen und mit dem Klick eines Buttons ist dein Inhalt veröffentlicht und im Netz verfügbar.
  • Werkzeuge zum Veröffentlichen
    WordPress macht dir die Verwaltung deiner Inhalte leicht. Erstelle Entwürfe, plane eine Veröffentlichung und sieh dir deine Beitrags-Revisionen an. Veröffentliche deine Inhalte oder halte sie privat und sichere deine Beiträge und Seiten mit einem Passwort.
  • Benutzer-Verwaltung
    Nicht jeder erfordert denselben Zugang zu deiner Website. Administratoren verwalten die Website, Redakteure bearbeiten Inhalte, Autoren und Mitwirkende schreiben diese Inhalte und Abonnenten haben ein Profil, welches sie verwalten können. Auf diese Weise kannst du vielfältige Mitwirkende für deine Website haben und andere leicht in deine Gemeinschaft einbinden.
  • Medien-Verwaltung
    Man sagt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, weshalb es für dich wichtig ist, schnell und einfach Bilder und Medien auf WordPress hochzuladen. Ziehe deine Medien in den Uploader, um sie zu deiner Webseite hinzuzufügen. Ergänze Alternativtexte, Beschriftungen und Titel und füge Bilder und Galerien in deine Inhalte ein. Das Entwicklungsteam von WordPress hat sogar ein paar Bildbearbeitungswerkzeuge hinzugefügt, mit denen du Spaß haben kannst.
  • Komplette Einhaltung der Standards
    Jeder von WordPress erzeugte Code entspricht den vom W3C festgelegten Standards. Dies bedeutet, dass deine Website im modernen Browser funktioniert, während die Kompabilität mit der nächsten Browsergeneration erhalten bleibt. Deine Website ist eine schöne Sache, jetzt und in Zukunft.
  • Einfaches Theme-System
    WordPress wird zusammen mit drei Standard-Themes ausgeliefert, aber wenn diese nichts für dich sind, gibt es ein Theme-Verzeichnis mit Tausenden von Themes für dich, um eine schöne Website zu erstellen. Nichts davon nach deinem Geschmack? Lade dein eigenes Theme mit einem Klick hoch. Es dauert nur wenige Sekunden, bis du deine Website komplett überarbeitet hast.
  • Mit Plugins erweitern
    WordPress kommt vollgepackt mit Funktionen für jeden Benutzer, für jede andere Funktion gibt es ein Plugin-Verzeichnis mit Tausenden von Plugins. Füge komplexe Galerien, soziale Netzwerke, Foren, Social-Media-Widgets, Spamschutz, Kalender, Feinabstimmungen für die Suchmaschinenoptimierung und Formulare hinzu.
  • Integrierte Kommentare
    Dein Blog ist deine Heimat und Kommentare bieten einen Platz für deine Freunde und Follower, sich zu deinen Inhalten zu äußern. Die Kommentar-Werkzeuge von WordPress bieten dir alles, was du brauchst, um ein Forum für eine Diskussion anzubieten und diese Diskussion zu moderieren.
  • Suchmaschinenoptimiert
    WordPress ist bereits für Suchmaschinen optimiert. Für eine feinere SEO-Abstimmung gibt es eine Menge von SEO Plugins, die sich für dich darum kümmern.
  • Verwende WordPress in deiner Sprache
    WordPress ist in mehr als 70 Sprachen verfügbar. Falls du oder der Mensch, für den du eine Website erstellst, WordPress in einer anderen Sprache als Englisch betreiben willst, dann ist das ganz einfach.
  • Einfache Installation und Upgrades
    WordPress war schon immer einfach installierbar und aktualisierbar. Eine Vielzahl Webhosts bieten Ein-Klick-WordPress-Installer, mit denen du WordPress installieren kannst, mit, nun, nur einem Klick! Oder du kannst, falls du gerne FTP-Programme benutzt, eine Datenbank erstellen, WordPress per FTP hochladen und den Installer ausführen.
  • Importieren
    Benutzt du Blog- oder Website-Software, mit der du nicht zufrieden bist? Betreibst du deinen Blog auf einem gehosteten Dienst, der kurz vor dem Aus ist? WordPress kommt mit Importfunktionen für Blogger, LiveJournal, Movable Type, TypePad, Tumblr und WordPress. Wenn du bereit bist, den Umzug zu machen, hat das WordPress-Core-Team es dir leicht gemacht (engl.).
  • Eigene Daten
    Gehostete Dienste kommen und gehen. Wenn du jemals einen Dienst benutzt hast, der verschwunden ist, weißt du, wie traumatisch das sein kann. Wenn du jemals Werbung auf deiner Webseite gesehen hast, warst du wahrscheinlich ziemlich verärgert. Mit WordPress hat niemand Zugriff auf deine Inhalte. Besitze deine Daten, alle davon – deine Website, deine Inhalte, deine Daten.
  • Freiheit
    WordPress steht unter der GPL, die zum Schutz deiner Freiheiten geschaffen wurde. Du kannst WordPress auf jede beliebige Art und Weise benutzen: Es installieren, benutzen, modifizieren, verteilen. Software-Freiheit ist das Fundament, auf dem WordPress aufbaut.
  • Gemeinschaft
    Als beliebtestes Open-Source-CMS im Web hat WordPress eine lebendige und unterstützende Community. Stell eine Frage in den Support-Foren und erhalte Hilfe von Freiwilligen, besuch ein WordCamp oder Meetup, um mehr über WordPress zu erfahren, lies Blogs und Tutorials über WordPress. Community ist das Herzstück von WordPress und macht es zu dem, was es heute ist.
  • Mitwirken
    Du kannst auch WordPress sein! Hilf dabei, WordPress zu entwickeln, beantworte Fragen im Support-Forum, schreib an der Dokumentation, übersetze WordPress in deine Sprache, sprich auf einem WordCamp, schreib über WordPress auf deinem Blog. Was immer deine Fähigkeit ist, das WordPress-Core-Team schätzt es, dich dabei zu haben (engl.)!

Entwicklungs-Funktionen

Für die Entwicklung hat das WordPress-Core-Team viele Nettigkeiten unter die Haube gepackt, mit denen du WordPress in die Richtung erweitern kannst, in die du es haben willst.

  • Plugin-System
    Die WordPress-APIs ermöglichen es dir, Plugins zur Erweiterung von WordPress zu erstellen. Die Erweiterbarkeit von WordPress liegt in den Tausenden von Hooks, die dir zur Verfügung stehen. Sobald du dein Plugin erstellt hast, hat das Entwicklungsteam von WordPress sogar ein Plugin-Repository für dich, um es zu hosten.
  • Theme-System
    Erstelle WordPress-Themes für Kunden und WordPress-Benutzer. WordPress bietet die Möglichkeit, Themes so einfach oder komplex wie gewünscht zu erstellen. Wenn du dein Theme kostenlos weitergeben möchtest, kannst du es im Theme-Repository einstellen.
  • Anwendungs-Framework
    Wenn du eine Anwendung erstellen willst, kann WordPress auch dabei behilflich sein. WordPress bietet unter der Oberfläche eine Menge Funktionen, die deine Anwendung brauchen wird: Übersetzungen, Benutzerverwaltung, HTTP-Anfragen, Datenbanken, URL-Routing und vieles, vieles mehr. Du kannst auch über unsere REST API damit interagieren.
  • Individueller Inhaltstyp
    WordPress bietet Standard-Inhaltstypen, aber für mehr Flexibilität kannst du mit ein paar Zeilen Code deine eigenen Individuellen Inhaltstypen, Taxonomien, und Metadaten erstellen. Lenke WordPress in die Richtung deiner Wahl.